Institut f?r Hygiene und Umwelt

Sch?dlingsbek?mpfung Ratten m?ssen gemeldet werden

Mit der warmen Jahreszeit beginnt auch die Vermehrungszeit bei Ratten. Das Institut f?r Hygiene und Umwelt der Gesundheitsbeh?rde erinnert deshalb daran, dass in Hamburg das Auftreten von Ratten gemeldet werden muss. Die Meldungen nimmt das Institut unter der Telefonnummer (040)?42845-7972 entgegen.

Ratten Hamburg

Auch wenn es nicht in unser modernes Stadtbild passt: Die Ratte ist ein h?ufig anzutreffender "Mitbewohner" in unseren Gro?st?dten. Trotz effektiver Bek?mpfung gelingt es nicht, dieses weit verbreitete Nagetier, das als Vorrats-, Material- und Gesundheitssch?dling gef?rchtet ist, aus unserem engeren Lebensumfeld vollst?ndig zu vertreiben. Ratten sind enorm anpassungsf?hig und vermehren sich rasch. Eine weibliche Ratte bringt es ? Kinder- und Kindeskinder eingeschlossen ? auf ungef?hr 600 Nachkommen pro Jahr.?

Damit die Rattenbek?mpfung auch fl?chendeckend und ?ber die einzelne Grundst?cksgrenze hinaus durchgef?hrt werden kann, gibt es in Hamburg schon seit mehr als 40 Jahren eine Rattenverordnung. Diese verpflichtet den B?rger dazu, Ratten oder Zeichen eines Rattenbefalls unverz?glich zu melden. Auf privatem Grund muss der Eigent?mer unverz?glich f?r eine Bek?mpfung sorgen. Diese kann er bei Einzel-, Reihen- oder Doppelh?usern durch Erwerb entsprechender Rattenbek?mpfungsmittel selbst durchf?hren oder aber eine Sch?dlingsbek?mpfungsfirma beauftragen. Bei Mehrfamilienh?usern ist in der Regel die Beauftragung einer Fachfirma notwendig. Vermeiden Sie bei Rattenbefall auf Ihrem Grundst?ck unbedingt die Vogelf?tterung und das Ausbringen von Lebensmittelresten auf den Kompost. Sorgen Sie unbedingt f?r die geschlossene Aufbewahrung Ihrer Abf?lle.

Das Institut f?r Hygiene und Umwelt nimmt Ihre Rattenmeldung entgegen, koordiniert?gegebenenfalls die Bek?mpfungsma?nahmen und kontrolliert den Erfolg. Die B?rgerinnen und B?rger werden gebeten, verst?rkt von ihrer Meldepflicht Gebrauch zu machen:

per Telefon (040) 42845-7972 oder per Fax (040) 42845-7971

E-Mail:? sb.hu31@hu.hamburg.de