Symbol

Impfzentrum Hamburg Reiseschutzimpfungen

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Behördlich vorgeschriebene Impfungen und Impfempfehlungen bei Reisen

Reiseschutzimpfung im Impfzentrum

Außer den behördlich vorgeschriebenen Impfungen gibt es auch Impfempfehlungen, die das gesundheitliche Risiko der Reise (Pauschalarrangement, Kreuzfahrt, Expedition, Langzeitaufenthalt, etc.) berücksichtigen. Der Impfschutz gegen Wundstarrkrampf (Tetanus) sollte möglichst in Kombination mit Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) und ggf. Polio (Kinderlähmung) - wenn nötig - aufgefrischt werden.

Bestimmte Länder verlangen ein Zeugnis über eine erfolgte Impfung gegen Gelbfieber. Eine Cholera-Impfung wird gelegentlich bei grenzüberschreitenden Reisen verlangt. Starre Regeln gibt es bei Impfvorschriften nicht; sie werden vielmehr der jeweiligen Seuchenlage angepasst und können sich auch kurzfristig ändern. Sind mehrere Impfungen notwendig, so müssen zwischen den einzelnen Terminen unterschiedliche Zeitabstände eingehalten werden. Bei der Impfung sollten Sie gesund sein.

  • Cholera
  • Diphtherie
  • FSME
  • Gelbfieber
  • Hepatitis A
  • Hepatitis
  • Influenza (Grippe)
  • Japanische Enzephalitis
  • Meningokokken A+C+W+Y
  • Pertussis
  • Polio
  • Tetanus
  • Tollwut
  • Typhus

Wichtige Informationen

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Kontakt

Institut für Hygiene und Umwelt
Zentrum für Impfmedizin

Öffnungszeiten

Reisemedizinische Beratungen und Impfungen nur nach Terminabsprache 

Servicetelefon und Terminvergabe:
Tel.: 040 / 42845- 4420 oder per E-Mail:  impfzentrum@hu.hamburg.de mit Angabe der Telefonnummer, zwecks Rückruf

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei zugänglich

Themen

HU

Institut für Hygiene und Umwelt