Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Hamburger Bildungs- und Teilhabepaket Wer kann die Leistungen erhalten?

Wer kann die Leistungen aus dem Hamburger Bildungspaket erhalten?

Bezug von Sozialleistungen

Sie erhalten bereits oder haben Anspruch auf: 

  • Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld (SGB II), 
  • Sozialhilfe oder Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (SGB XII), 
  • Leistungen im Rahmen des Asylbewerberleistungsgesetzes,
  • Wohngeld oder 
  • Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz?

Dann können Sie Leistungen aus dem Hamburger Bildungspaket erhalten.

Besonderer Hinweis für Bezieher von Wohngeld oder Kinderzuschlag

Bevor Sie Leistungen aus dem Bildungspaket in Anspruch nehmen können, müssen Sie Ihren aktuellen Bescheid über Wohngeld oder Kinderzuschlag bei Ihrem zuständigen Fachamt Grundsicherung und Soziales oder dem Sozialen Dienstleistungszentrum im Bezirksamt vorlegen und die Leistungen des Bildungspakets beantragen.

Geringes Einkommen

Auch wenn Sie keine der oben genannten Leistungen beziehen, können Sie bei geringem Einkommen Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket erhalten. 

Beispiel: Die Kosten für die anstehende Klassenfahrt Ihres Kindes können Sie nicht zusätzlich bezahlen?

Lassen Sie sich bei Ihrer zuständigen Dienststelle beraten!

Was ist die zuständige Dienststelle?

Wenn auf unseren Internetseiten nicht ausdrücklich ein anderer Hinweis steht, ist folgende Dienststelle zuständig:

  • Für Familien, die leistungsberechtigt nach dem Sozialgesetzbuch II sind (Erwerbsfähige und ihre Familien) das Jobcenter team.arbeit.hamburg.
  • Für Familien, die leistungsberechtigt nach dem Sozialgesetzbuch XII (Rentner, Erwerbsgeminderte) oder nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sind sowie  für Wohngeld- oder Kinderzuschlagberechtigte das Fachamt Grundsicherung beziehungsweise das Soziale Dienstleistungszentrum in Ihrem Bezirksamtund Soziales im Bezirk (Kontakt und Sprechzeiten).