Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Biologische Arbeitsstoffe Arbeitsmedizinische Vorsorge

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Arbeitsmedizinische Vorsorge

In den verschiedensten Arbeitsbereichen, wie zum Beispiel im Gesundheitswesen oder in der Abfallwirtschaft, können Gefährdungen durch biologische Arbeitsstoffe auftreten. Deswegen ist eine angemessene arbeitsmedizinische Vorsorge für die betroffenen Beschäftigten sehr wichtig.

Zur arbeitsmedizinischen Vorsorge gehören die Beurteilung der Wirkung von Arbeitsbedingungen auf die Gesundheit durch den Betriebsarzt, die individuelle arbeitsmedizinische Aufklärung und Beratung des Beschäftigten, sowie gegebenenfalls Vorsorgeuntersuchungen.

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung zu prüfen, welche arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen stattzufinden hat oder anzubieten ist. Die Untersuchungsanlässe sind im Anhang Teil 2 der Verordnung für arbeitsmedizinische Vorsorge (ArbMedVV) beschrieben. Man unterscheidet zwischen Pflichtvorsorge, Angebotsvorsorge und Wunschvorsorge. Pflichtvorsorgen müssen erfolgen, bevor Beschäftigte ihre spezifische Tätigkeit aufnehmen (Tätigkeitsvoraussetzung). Eine solche Vorsorge muss beispielsweise im Bereich Gesundheitswesen erfolgen, wenn Beschäftigte mit  Blutproben arbeiten und dadurch einer Infektionsgefährdung durch Hepatitis-B- und Hepatitis-C-Viren ausgesetzt sind. Angebotsvorsorgen sind den Beschäftigten durch den Arbeitgeber bei entsprechender Gefährdung nach Anhang Teil 2 der Verordnung für arbeitsmedizinische Vorsorge anzubieten. Die Beschäftigten müssen diese aber nicht zwingend wahrnehmen. Wunschvorsorgen erfolgen auf Wunsch der Beschäftigten bei begründetem Verdacht, dass eine Gesundheitsstörung durch die berufliche Tätigkeit verursacht ist.

Bei Tätigkeiten mit Krankheitserregern, gegen die es einen in Deutschland zugelassenen  Impfstoff gibt, sind entsprechende Impfungen anzubieten. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Kosten für die Vorsorgeuntersuchungen und die Impfungen zu übernehmen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Gesundheit, Forschung, Bildung

Amt für Arbeitsschutz

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch