Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

JVA Billwerder Gefangener verstorben

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

JVA Billwerder Hamburg - Gefangener verstorben

In der Justizvollzugsanstalt (JVA) Billwerder ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, den 30. April 2015, ein Gefangener verstorben. Mitarbeiter der JVA fanden den 40-jährigen Joszef S. morgens gegen 6:00 Uhr beim Aufschluss leblos in seinem Haftraum vor.
Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos, so dass der Notarzt anschließend nur noch den Tod feststellen konnte.
Die Todesursache steht noch nicht fest und wird derzeit aufgeklärt. Es bestehen keine Anzeichen für eine nicht natürliche Todesursache. Der Leichnam wurde – wie in solchen Fällen üblich – zur Obduktion in das Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Eppendorf übergeführt.
S. befand sich seit Januar 2015 in Haft. Er verbüßte eine Ersatzfreiheitsstrafe von fünf Monaten wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Verstorbene war ohne festen Wohnsitz und hat keine bekannten Angehörigen hinterlassen.

Kontakt

Christine Osterland

Pressesprecherin

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Justiz und Verbraucherschutz
Pressestelle
Drehbahn 36
20354 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch