Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Deutscher Anwaltstag in Hamburg Senat empfängt Gäste aus Anwaltschaft, Justiz und Politik im Rathaus

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

In Hamburg läuft der Deutsche Anwaltstag 2022. Es finden 70 Veranstaltungen unter anderem zu den Themen Klimawandel, Soziale Medien und Mietrecht statt. Im Hamburger Rathaus fand dazu am Mittwochabend ein Senatsempfang statt, zu dem der Senat 650 Gäste aus Anwaltschaft, Justiz, Politik und Wissenschaft eingeladen hatte.

Senatsempfang zum Deutschen Anwaltstag

Deutscher Anwaltstag in Hamburg: Senat empfängt Gäste aus Anwaltschaft, Justiz und Politik im Rathaus

Hamburgs Senatorin für Justiz und Verbraucherschutz, Anna Gallina: "Es unterstreicht die Bedeutung des Rechtsstandorts Hamburg, dass die Top-Veranstaltung der Anwaltschaft in diesem Jahr in Hamburg stattfindet. Nicht nur die rund 11.000 Rechtsanwält:innen in dieser Stadt, sondern auch außerhalb Hamburgs ansässige Parteien schätzen unsere hoch spezialisierten Gerichte und den hiesigen Schiedsgerichtsstandort. Hamburg gilt vor allem nach wie vor als spezialisierter Gerichtsstand für hochkarätige Wettbewerbsstreitigkeiten, ebenso wie für solche im gewerblichen Rechtsschutz oder Medienrecht. Um den Rechtsstandort attraktiv zu halten, müssen wir die Justiz stark halten. Uns muss bei all dem auch an einer starken und unabhängigen Anwaltschaft gelegen sein, die im rechtspolitischen Diskurs eine starke Stimme ist."

Edith Kindermann, Präsidentin des Deutschen Anwaltvereins: "Justiz und Anwaltschaft sind keine Gegenspieler. Richter:innen und Anwält:innen stehen nicht auf unterschiedlichen Seiten des Rechts, sondern sind je für sich Organe der Rechtspflege. Das Ringen um das Recht ist Ausdruck eines gleichen Grundverständnisses. Der Austausch der Meinungen, Rede und Gegenrede sind der Weg, um das Recht zu verwirklichen. Sie sind nicht Ausdruck eines Gegeneinanders, sondern eines Miteinanders – eben für das Recht."

Andreas Schulte, Vorstandsvorsitzender des Hamburgischen Anwaltvereins: "Der DAT 2022 kann der Startschuss nach zwei Jahren Corona-Stillstand sein, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten und nicht nur den Status quo zu verwalten. Die Anwaltschaft muss der Treiber sein, damit der Beruf zukunftsfähig und attraktiv bleibt. Gerade auch die Jurist:innenausbildung und die dringend notwendige weitere Digitalisierung der Justiz werden wir konstruktiv begleiten. Corona hat uns gezeigt, wo unsere Schwächen sind, aber auch wo unsere Stärken sein könnten."

Hintergrund zum Deutschen Anwaltstag 2022

Mehr als 1.800 Jurist:innen aus aller Welt treffen sich aktuell in der Stadt zum renommierten Deutschen Anwaltstag. Er findet als Präsenz- und Online-Treffen mit 70 Seminaren, Diskussionsforen und Fachausstellungen statt. Der Deutsche Anwaltstag zählt zu den größten anwaltlichen Fortbildungsveranstaltungen der Welt. Ausrichter ist der Deutsche Anwaltverein (DAV). Einmal im Jahr diskutiert die deutsche Anwaltschaft dabei über berufliche und rechtspolitische Themen und bringt dabei getreu dem diesjährigen Motto „Miteinander für das Recht“ Vertreter:innen von Justiz, Politik, Wissenschaft sowie der Presse zu einem Austausch zusammen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Dennis Sulzmann

Pressesprecher

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Justiz und Verbraucherschutz
Pressestelle
Drehbahn 36
20354 Hamburg
Adresse speichern
Anzeige
Branchenbuch