Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburger Stiftungspreis Zu klein, gibt’s nicht! Stiftungen aufgepasst – 15.000 Euro zu vergeben

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburger Stiftungspreis sucht noch bis zum 10. April 2017 förderungswürdige Stiftungen.

Hamburger Stiftungspreis 2017 - Bewerbungsaufruf - FHH

Bereits zum sechsten Mal vergeben die Justizbehörde Hamburg und die Gesellschaft Harmonie von 1789 e.V. den Hamburger Stiftungspreis.

Geldscheine

Mit dem mit 15.000 Euro dotierten Preis werden Hamburger Stiftungen ausgezeichnet, die sich mit Projekten in den Bereichen Kultur, Bildung und Soziales oder auf einem anderem Gebiet beispielhaft um die Belange des Gemeinwohls in Hamburg verdient gemacht haben. Der Preis richtet sich dabei insbesondere auch an junge, erst einige Jahre aktive Stiftungen, deren sicht- und greifbare Erfolge mit dem Preis prämiert werden sollen. Bis zum 10. April 2017 können sich Hamburger Stiftungen mit ihren Projekten noch dafür bewerben.

Justizsenator Dr. Till Steffen sagt: „Tue Gutes und rede darüber. Hamburg hat eine bunte, vielfältige und kreative Stiftungslandschaft. Mit dem Preis möchten wir Stiftungen ansprechen, sich mit ihren Projekten zu zeigen. Wir brauchen gute Vorbilder, die mit ihren Ideen und Ansätzen vorangehen und die Gesellschaft bereichern. Zu klein, gibt’s nicht. Wir freuen uns über jede Bewerbung. Denn es kommt nicht auf das Stiftungsvermögen an, sondern darauf, was die Stiftung damit macht.“

Das Kuratorium besteht aus je zwei Mitgliedern der Justizbehörde, der Gesellschaft Harmonie von 1789 e.V., einer im Stiftungswesen sachkundigen Person und einer Person des öffentlichen Lebens, in diesem Jahr die Buchautorin Kirsten Boie.

Der Hamburger Stiftungspreis wird seit 2006 vergeben. Bisherige Preisträger sind Bergedorf-Bille-Stiftung zur sozialen Integration von Menschen, Philip Breuel Stiftung, Stahlberg Stiftung, Hermann Rauhe Stiftung und Kinder-Hospiz Sternenbrücke.

Teilnahmeberechtigt ist jede rechtsfähige Stiftung, die gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgt und die ihren Rechtssitz in der Freien und Hansestadt Hamburg hat. Die Statuten sowie die Teilnahmebedingungen und ein Bewerbungsformular sind auf der Seite Stiftungspreis abrufbar.

Kontakt für die Presse

Christine Osterland

Pressesprecherin

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Justiz und Verbraucherschutz
Pressestelle
Drehbahn 36
20354 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt für die Presse

Christine Osterland

Pressesprecherin

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Justiz und Verbraucherschutz
Pressestelle
Drehbahn 36
20354 Hamburg
Adresse speichern
Anzeige
Branchenbuch