Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Berufsbild Notarin und Notar in Hamburg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

 

Eine Frau sitzt am Schreibtisch und schreibt etwas auf. Sie ist leicht unscharf. Im Vordergrund steht links eine Justitia-Statue.

Notarin und Notar in Hamburg

Notarinnen und Notare werden von der Justizbehörde ernannt. Die Ernennung setzt voraus, dass zuvor ein dreijähriger Anwärterdienst als Notarassessorin bzw. Notarassessor geleistet wurde. Auch Notarassessorinnen und Notarassessoren werden durch die Justizbehörde ernannt. Bewerbungen (w/m/d) hierfür können nur im Rahmen eines gesonderten Ausschreibungsverfahrens berücksichtigt werden. Bewerbungsvoraussetzungen sind die Befähigung zum Richteramt und überdurchschnittliche Rechtskenntnisse, belegt durch beide Staatsexamina mit der Mindestnote "vollbefriedigend" oder der Kombination "befriedigend/gut". Die weiteren Anforderungen sind den Ausschreibungen zu entnehmen. Diese werden nach Bedarf, zumeist einmal jährlich, im Hamburgischen Justizverwaltungsblatt sowie in der NJW veröffentlicht. Die Freie und Hansestadt Hamburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und möchte den Frauenanteil im Notarberuf erhöhen. Frauen sind daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Auswahl selbst erfolgt durch die Justizbehörde auf der Grundlage der Bewerbungsunterlagen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung unter Anhörung der Hamburgischen Notarkammer.  Die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber werden zu einem Auswahlgespräch geladen.

Weitere Informationen erhalten Sie von der Justizbehörde, Drehbahn 36, 20354 Hamburg, E-Mail: poststelle@justiz.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Behörde für Justiz und Verbraucherschutz als Arbeitgeber

Stellenangebote

Unabhängig unserer wiederkehrenden Ausbildungs- und Studienangebote finden Sie unsere offenen Stellen in der Behörde für Justiz und Verbraucherschutz und in den Vollzugsanstalten hier: 

Stellenangebote der Behörde für Justiz und Verbraucherschutz

Ausbildungsvideos

Sie haben Interesse am Tätigkeitsfeld Justizvollzug und möchten gerne wissen, was Sie für den Sporttest können müssen? Oder Sie möchten allgemein in der Justiz zu arbeiten bzw. ein Studium absolvieren? Dann schauen Sie sich unsere Videos dazu an: 

VIDEO: Ausbildung Justizvollzug

VIDEO: Sporttest für Bewerberinnen und Bewerber im Justizvollzugsdienst

VIDEO: Ausbildung in Hamburgs Justiz

VIDEO: Ausbildung und Studium bei der Hamburger Justiz

​​​​​​​

In Ihrem Namen: Der Rechtsstaat

Wie ist es, in seinem Berufsalltag etwas mit Straftäterinnen oder Straftätern zu tun zu haben? Wer sich diese Frage einmal gestellt hat, den dürfte interessieren, was Sascha Möbius im Interview darüber erzählt. Seit 2011 ist er Justizvollzugsbediensteter und seit vier Jahren im Frauengefängnis in Hamburg.

Seit 1949 leben wir in einem demokratischen Rechtsstaat. Er ist die Grundlage unseres friedlichen und freiheitlichen Zusammenlebens. Der Rechtsstaat muss gelebt werden, zum Beispiel durch die Menschen, die für ihn arbeiten. In der Kampagne "In Ihrem Namen" des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz werden Menschen gezeigt, die offen über ihren Beruf sprechen.

Sascha Möbius' ganzes Interview zum Nachlesen und Schauen:
https://in-ihrem-namen.de/berufe-in-der-justiz/justizvollzugsbediensteter/

VIDEO: Berufe in der Justiz: Justizvollzugsbediensteter


Stadt Hamburg als Arbeitgeber

Menschen mit Migrationshintergrund gesucht

  • Pause Pause Play Play
  • Anzeige
    Branchenbuch