Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Benutzung So bestellen Sie Archiv- und Bibliotheksgut zur Einsichtnahme oder Reproduktion

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wenn Sie Bestandsnummer und Signatur (Bestellnummer) ermittelt haben, können Sie von zu Hause aus Archivalien zur Einsichtnahme in den Lesesaal bestellen oder Reproduktionen beauftragen.

So bestellen Sie Archiv- und Bibliotheksgut zur Einsichtnahme oder Reproduktion

Die Bestellscheine finden Sie unten auf der Seite unter "Downloads". Bitten senden Sie die Bestellscheine per E-Mail an lesesaal@staatsarchiv.hamburg.de oder per Fax an 040 4279-16050. Aufgrund veränderter Sicherheitsrichtlinien können Bestellscheine im (alten) ".xls-Format" nicht mehr empfangen werden. Bitte schicken Sie die Bestellung mindestens zwei Werktage vor Ihrem Besuch im Lesesaal an uns.

Bestell- und Ausgabezeiten

  • Bestellung vor Ort bis 11.15 Uhr: Ausgabe 13.30 Uhr
  • Bestellung vor Ort bis 14.15 Uhr: Ausgabe 15.30 Uhr
  • Bestellung vor Ort nach 14.15 Uhr: Ausgabe am nächsten Öffnungstag 10.00 Uhr

Die Archivalien liegen ab Bestelldatum vier Wochen für Sie bereit. Nur Personenstandsbücher bilden eine Ausnahme: sie bleiben eine Woche im Lesesaal.

Reproduktionen

Analoge Kopien und digitale Scans werden von der Elbe-Werkstätten GmbH angefertigt. Die Preise entnehmen Sie bitte dem Reproduktionsantrag. Um Kopien oder Scans zu bestellen füllen Sie bitte das Formular der Elbe-Werkstätten GmbH aus und senden diesen zusammen mit den Bestellscheinen an das Staatsarchiv.

Fotografische Arbeiten werden von der Fotowerkstatt des Staatsarchivs ausgeführt.

Beglaubigte Kopien aus Personenstandsbüchern

Ein Teil der Personenstandsbücher liegt bereits digital vor. Für Sterbefälle bis 1950 werden beglaubigte Kopien direkt vom Staatsarchiv angefertigt. Bitte benutzen Sie hierfür das Formular „Kopierauftrag nur für digitalisierte Sterbefälle bis 1950 (nur beglaubigt)“ und senden es uns zu. Ein Bestellschein wird dabei nicht benötigt. Der Kopierauftrag für digitalisierte Sterbefälle muss ausgedruckt und handschriftlich ausgefüllt werden.

Für Sterbefälle ab 1951 sowie alle Geburten und Heiraten füllen Sie bitte den Reproduktionsantrag der Elbe-Werkstätten GmbH aus und senden diesen zusammen mit den Bestellscheinen an das Staatsarchiv.

Die Gebühren für die Beglaubigung von Reproduktionen finden Sie in der Gebührenordnung.

In einigen Fällen müssen Sie die Formulare zuerst herunterladen und abspeichern, bevor sie ausgefüllt werden können.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen