Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Europäisches Kulturerbejahr Clemens Holzmeister - Neues Bauen zwischen Blankenese und Altona

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Vortrag am 26.10.2018 über den Architekten der Kirche Maria mit Architekturhistoriker Bernd Nicolai.                      

Kirche Maria Grün

Vortrag zu dem Architekten Clemens Holzmeister

1930 erstellte der österreichische Architekt Clemens Holzmeister, Professor an der Wiener Akademie, in Blankenese die Kirche Maria Grün als bedeutenden Sakralbau des Neuen Bauens. Gleichzeitig schuf er in der neu entstehenden türkischen Hauptstadt Ankara Verwaltungs- und Regierungsbauten und das Parlamentsgebäude – Herzstück des Staates. Nach dem Anschluss Österreichs 1938 blieb er fast 20 Jahre in der Türkei.

Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg lädt im Rahmen der Tage des Exils zu einem Blick von Blankenese nach Ankara ein und folgt damit dem Leitgedanken des Europäischen Kulturerbejahres vom geteilten Erbe (Sharing Heritage).

Architekturhistoriker Bernd Nicolai (Universität Bern) spricht über
Clemens Holzmeister – Homo Politicus und selbstbewusster Baumeister.
Betrachtungen aus dem Ständestaat und dem türkischen Exil

26.10.2018, 17 Uhr, Jenisch Haus (Baron-Voght-Straße 50)

Veranstalter: Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Altonaer Museum im Rahmen der Tage des Exils und Sharing Heritage.

Prof. Dr. Bernd Nicolai ist geschäftsführender Direktor der Abteilung für Architekturgeschichte und Denkmalpflege an der Universität Bern. Er habilitierte zum Thema „Moderne und Exil. Deutschsprachige Architekten in der Türkei 1925-1955.“

Eintritt zum Vortrag frei, Anmeldung erforderlich (begrenzte Sitzplätze), Tel.: 040 / 34 42 93

Link zur Stiftung Denkmalpflege Hamburg

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch