Denkmalsanierung und Stadtentwicklung Weiterbauen XV

15 Jahre Weiterbauen! FADK, BDA, Architektenkammer und Denkmalschutzamt laden ein zu Denkmalbesichtigungen.

Weiterbauen XV

Pünklich zum Hamburger Architektursommer 2019 feiert die erfolgreiche Architekturreihe der Freien Akademie der Künste, des Denkmalschutzamts Hamburg, des BDA Hamburg und der Hamburgischen Architektenkammer ein kleines Jubiläum.
Die 15. Staffel wurde aus diesem Anlass etwas verlängert und widmet sich von Mai bis Juli 2019 insgesamt neun Baumaßnahmen, die sich durch interessante, z.T. auch überraschende Umnutzungskonzepte auszeichnen.
Und auch die betrachtete Zeitspanne ist diesmal besonders lang und reicht vom 1711 errichteten Görtz-Palais am Neuen Wall (nunmehr Teil der neu geschaffenen "Stadthöfe") bis zur 1972 fertiggestellten und in den vergangenen Jahr frisch sanierten und ergänzten Firmenzentrale der HELM AG in Hammerbrook.
Während das Christianeum in Othmarschen ebenso wie die Hochschule für Bildende Künste und die Kapelle des Friedhofs Blankenese zwar hochinteressante Ergänzungen bzw. Sanierungen erfahren haben, jedoch keiner neuen Nutzung zugeführt wurden, sind die Umnutzungskonzepte der anderen Projekte umso ungewöhnlicher: Die Pestalozzischule auf St. Pauli wurde in ein Wohnhaus umgebaut, in die ehemalige Oberfinanzdirektion am Rödingsmarkt wurde ein 5-Sterne Hotel integriert und die ehemalige Frohbotschaftskirche am Dulsberg beherbergt heute unter anderem eine Kita.

Für alle Veranstaltungen gilt:
Eine verbindliche Anmeldung ist zwingend erforderlich bis spätestens sieben Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per Fax an (040) 32 69 29 oder per eMail an weiterbauen@fadk.de . Begrenzte Teilnehmerzahl nach Reihenfolge der Anmeldungen. Informationen zum jeweiligen Treffpunkt erhalten Sie bei Anmeldung. Unkostenbeitrag 5,– Euro pro Person und Veranstaltung, fällig bei Anmeldung.  

 

Weiterführende Informationen zum Programm finden Sie unter:

https://www.akademie-der-kuenste.de/weiterbauen/index.html

 

FAQ