Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bewegliches Denkmal Restaurierung der MS BLEICHEN

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Stückgutfracher MS BLEICHEN ist bis Jahresende auf der Werft.  

MS BLEICHEN Schuppen 50 MS BLEICHEN an ihren Liegeplatz am Schuppen 50 

Restaurierung des Stückgutfrachters MS BLEICHEN

Der denkmalgeschützte Stückgutfrachter MS BLEICHEN (Baujahr 1958) ist seit dem 15. September 2015 zur Restaurierung auf der Norderwerft am Reiherstieg. Mit den Werftarbeiten soll die "Klasse" – die Zulassung des Schiffes – wiedererlangt werden, damit die denkmalgeschützte BLEICHEN in Zukunft als fahrbereites Museumsschiff eingesetzt werden kann. Die Restaurierungsarbeiten werden gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland / Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Auf der Werft wird ein Teil des Achteraufbaus abgeschnitten und „im Stück“ zur Restaurierung in eine Halle gebracht. Parallel dazu werden das Bootsdeck bearbeitet und weitere vorbereitende Maßnahmen getroffen. Voraussichtlich Ende September kann BLEICHEN dann gedockt werden. Im Dock wird vor allem am Rumpf gearbeitet: Die Stahlplatten werden mit Hochdruck gewaschen, geschallt und - sofern nötig - erneuert. Die Antriebswelle wird gezogen und die Seeventile  überprüft. Außerdem muss die Ruderanlage neu gelagert werden. Wenn das frisch gestrichene Schiff das Dock verlässt, wird an der Pier der Achteraufbau wieder aufgesetzt. Für Dezember ist die Probefahrt mit dem DNV-GL – dem „Schiffs-TÜV“ – geplant.

Während die BLEICHEN auf der Werft liegt, wird die historische Inneneinrichtung restauriert. Mit diesen Arbeiten wurde die Arbeitsgemeinschaft Kaspar & Lauterwald GbR / Uwe Gröger beauftragt. Die Innenausstattung wurde in Form eines Raumbuches dokumentiert. Erstellt wurde es durch HCU-Studierende unter Anleitung des Denkmalschutzamtes und durch die Arbeitsgemeinschaft der Restauratoren. Anschließend haben die Fachleute die gesamte Inneneinrichtung ausgebaut und in bereits ihre Werkstatt gebracht. Dort erfolgt parallel zum Werftaufenthalt die Restaurierung der 57 Jahre alten Möbel und Einrichtungen.

Voraussichtlich vor Weihnachten wird die BLEICHEN an ihren Liegeplatz am Schuppen 50 zurückkehren. 

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch