Banner Kulturstadt Christmas
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Veranstaltungsreihe ACCESS CULTURE

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Eine durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg initiierte Veranstaltungsreihe

Acces Culture - Diversität in Hamburgs Kultur

Was ist ACCESS CULTURE?

ACCESS CULTURE verfolgt das Ziel, die Situation in Hamburgs Kunst- und Kulturlandschaft im Kontext von Diversität zu betrachten und Handlungsfelder zu benennen. In thematisch fokussierten Veranstaltungen werden Informationen geteilt, Netzwerke geknüpft und Maßnahmen erarbeitet, die eine aktive Öffnung der Szene im Sinne von Antidiskriminierung und Vielfaltssensibilität befördern.

Veranstaltungen

In den Jahren 2022 und 2023 wurden die Veranstaltungen der ACCESS CULTURE-Reihe in konzeptueller Abstimmung und enger Zusammenarbeit von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg und der W3_Werkstatt für internationale Kultur und Politik e. V. durchgeführt. 

Die Weiterentwicklung der Reihe und Durchführung der einzelnen Veranstaltungen in 2024 übernimmt Leyla Ercan. Sie ist Kulturmanagerin, Prozessbegleiterin und Beraterin und arbeitete unter anderem als Diversitätsagentin am Staatstheater Hannover.


14. Dezember 2023, Zwischenraum des Museum am Rothenbaum – Kulturen und Künste der Welt

Culture Accessed?"

Ein bilanzierendes Treffen mit Vertreter*innen verschiedener Kunst- und Kulturbereiche.

Material:


24.5.2023, Altonaer Museum

„Zusammenarbeit von Kultureinrichtungen und Organisationen der Stadtgesellschaft"

mit einem Input von Tanja Aminata Bah (Altonaer Museum)

Material:


14. Dezember 2022, W3_Werkstatt für internationale Kultur und Politik

Antragswesen"

... ein Arbeitstreffen mit Vertreter*innen der Behörde für Kultur und Medien, weiteren Fördergeldgeber*innen, freien Künstler*innen und Vertreter*innen von Fachverbänden.

Material:


30. Juni 2022, Zentralbibliothek Hamburg

Diversitätssensible Personalgewinnung"

mit einem Grußwort von Senator Dr. Carsten Brosda und Inputs von Leyla Ercan (Staatstheater Hannover), Sylvia Linneberg (Bücherhallen Hamburg), Dr. Philipp Dorestal (Basis & Woge)

Material:


Hilfreiches Handwerkszeug für Kulturakteur*innen:

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch