eCulture

Digitaler Zugang zur Kultur


Hamburgs lebendige Orte der kulturellen Produktion und Begegnung befinden sich im Umbruch. Dabei gilt es für die Einrichtungen, wie Bücherhallen, Museen, Bühnen, Plattformen der freien Szene, der Kunst, der Musik sowie der kulturellen Bildung und Stadtteilkultur, ihre jeweilige besondere Atmosphäre durch die digitalen Möglichkeiten in der Interaktion mit ihrem Publikum stetig weiterzuentwickeln und ihre Reichweite zu erhöhen.

Die Digitalstrategie der Behörde für Kultur und Medien zielt darauf

  • die verschiedenen Kulturbereiche bei der Entwicklung und Nutzung digitaler Angebote zu unterstützen
  • Kultureinrichtungen stärker zu vernetzen, um Synergien zu bilden und den digitalen Angeboten eine größere Relevanz und Wirkung zu verschaffen
  • über digitale Projekte gesamtstädtische Konzepte zur Verbesserung von Integration und Bildung zu ergänzen sowie
  • niedrigschwellige Angebote zu schaffen.
Hände mit smartem Telefon

Die Behörde für Kultur und Medien bezieht die Kultureinrichtungen bei ihren Handlungsvorschlägen unmittelbar ein, fördert strategische Projekte und greift auf die Unterstützung aus der Medien- und IT-Branche Hamburgs, der Kreativgesellschaft sowie von wissenschaftlichen Einrichtungen zurück. In den letzten Jahren wurden inzwischen rund 150 Projekte auf den Weg gebracht.

Bereits 2013 hatte die Behörde für Kultur und Medien mit der eCulture Agenda 2020 die Bedeutung der Digitalisierung für die Kultur benannt. 2019 wurde sie unter dem Titel „BKMdigital“ fortgeschrieben und setzt weitere Akzente:

  • Ausgestaltung von digitalen Infrastrukturen für die Kultur, wie z. B. eCulture Cloud, Kulturarbeitsplatz und CRM
  • Unterstützung von zielgruppenorientierten Angeboten
  • Verknüpfung von digitalen kulturellen Angeboten mit Angeboten anderer digitaler Räume der Stadt
  • Digitale Transformation der Verwaltung selbst.

Unten finden Sie eine Auswahl von Beispielen digitaler Angebote in der Hamburger Kultur.


Auswahl von Projekten

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Sven Besteher

Referatsleitung Informationstechnologie

Behörde für Kultur und Medien
Große Bleichen 30
20354 Hamburg
Adresse speichern
Anzeige
Branchenbuch