Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Auswanderer-Datenbank Link to your Roots

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Staatsarchiv verfügt über eine große Auswanderer-Datenbank

Im Staatsarchiv Hamburg lagern 555 Bände mit Listen von Passagieren, die in den Jahren 1850 bis 1934 über den Hafen Hamburg ausgewandert sind. Damals wurden jeweils der Name, Herkunftsort und das Ziel der Auswanderung erfasst.

Im Projekt "Link to your Roots" wurden diese Listen gescannt und die Auswanderer in einer Datenbank mit knapp sechs Millionen Einträgen händisch erfasst. Die dafür erforderlichen Stellen wurden vom Integrationsamt geschaffen.

Die Einträge sind im Auswanderermuseum Ballinstadt, im Staatsarchiv und online beim Projektpartner ancestry.com recherchierbar.

Links:

  • Auswanderermuseum Ballinstadt: https://www.ballinstadt.de/informationen/familienforschung
  • https://www.ancestry.de
  • Staatsarchiv Hamburg: https://www.hamburg.de/staatsarchiv



Kontakt

Sven Besteher

Referatsleitung Informationstechnologie

Behörde für Kultur und Medien
Große Bleichen 30
20354 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch