Denkmalschutz - FAQs Welche Rolle spielen Alter, Seltenheit, Schönheit oder Erhaltungszustand für eine Bewertung als Denkmal?

Welche Rolle spielen Alter, Seltenheit, Schönheit oder Erhaltungszustand für eine Bewertung als Denkmal?

Ein hohes Gebäudealter kann ebenso wie Seltenheit ein bedeutendes Indiz für die Denkmaleigenschaft eines Bauwerkes sein.

Subjektives Geschmacksempfinden darf bei der Bewertung nicht zum Tragen kommen. Eine Zwangsarbeiterbaracke oder ein Bunker aus der Zeit des Nationalsozialismus sind sicherlich nicht im allgemeinen Sinne schön, ihnen kann aber eine hohe Bedeutung als Zeugnis der NS-Zeit zukommen. Der bauliche Zustand spielt zunächst keine Rolle bei der Bewertung. Entscheidend für die Einstufung als Denkmal ist die geschichtliche, wissenschaftliche, künstlerische oder stadtbildprägende Bedeutung des Objekts, deren Vorliegen gegebenenfalls in einem wissenschaftlichen Gutachten festgestellt wird.

Über die Gründe, die zur Bewertung des jeweiligen Objekts als Denkmal führen, gibt das Denkmalschutzamt gern Auskunft.

Empfehlungen