Tragetasche, auf der die Wappen aller neun Partnerstädte Hamburgs gedruckt sind.
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Comic-Kunst Residenzformat in Marseille

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

In Kooperation mit der Behörde für Kultur und Medien Hamburg und dem Comicfestival Hamburg schreiben La Marelle und das Goethe-Institut Marseille im Jahr 2023 zum zweiten Mal eine Residenz für Comic-künstler*innen aus Hamburg aus. Dabei steht die junge Comicszene der beiden Hafenstädte im Fokus.

auf einer bunten Comic-Zeichnung zeigt ein Mann auf eine Weltkugel

Residenzstipendium für Comic-Künstlerinnen und Künstler

Informationen zum Bewerbungsverfahren

Voraussetzungen
Für das Residenzprogramm können sich Comic-Künstlerinnen und -künstler mit Wohnsitz in Hamburg bewerben. Eine bereits begonnene professionelle Laufbahn mit ersten Publikationen ist von Vorteil. Studierende sollten sich in einem fortgeschrittenen Stadium ihres Studiums befinden. Die Ausschreibung ist für künstlerische Vorhaben in allen thematischen Bereichen geöffnet. 

Ein Interesse für Marseille, die dortige Kunst- und Comicszene oder die Stadt selbst ist erwünscht. Das künstlerische Projekt, das während der Residenz realisiert wird, sollte sich entweder im Anfangsstadium oder im laufenden Schaffensprozess befinden. Von der Einreichung bereits fast vollendeter Projekte wird abgeraten. Das Beherrschen der englischen Sprache ist Voraussetzung, französische Sprachkenntnisse sind von Vorteil.

Die Auswahl der Residentinnen und Residenten erfolgt durch eine Fachjury, mit Expertinnen und Experten und Partnern beider Standorte. Die finale Residentin oder der Resident wird bis Ende Dezember 2022 informiert.

Dauer der Residenz
4 Wochen

Ort 
Marseille, Frankreich 

Informationen zur Kostenübernahme

Einzureichende Unterlagen

  • formloses Anschreiben mit Kontaktdaten
  • Lebenslauf (max. 2 Seiten)
  • Motivationsschreiben mit Projektskizze (1-2 Seiten) Portfolio von max. 10 MB

Wir bitten von postalischen Einreichungen oder dem Versand von Links abzusehen.

Bewerbungszeitraum
Start der Ausschreibung ist jährlich Anfang Oktober. Die Bewerbungsfrist ist jeweils der 31. Oktober. Die Entscheidungen werden Mitte Januar des Folgejahres bekannt gegeben.

Einsendung der Unterlagen und Nachfragen 
bitte per Mail an
stephanie.kraemer@goethe.de


 

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch