Behörde für Kultur und Medien

Literaturförderpreise Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen

1 / 1

Hamburger Förderpreise für Autoren und Arbeitsstipendien

Die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg fördert Autorinnen und Autoren, die in Hamburg oder im Gebiet des Hamburger Verkehrsverbundes ihren ersten Wohnsitz und – in überprüfbarer Weise – ihren Lebensschwerpunkt haben, mit sechs Arbeitsstipendien von je 6.000 EUR. Die Stipendien können geteilt werden.

Über die Vergabe der Stipendien entscheidet eine unabhängige fünfköpfige Jury in nicht öffentlicher Sitzung mit einfacher Mehrheit.

Das Verfahren für die Vergabe der Förderpreise für Literatur ist anonym.

Zusammen mit den Förderpreisen vergibt die Behörde Arbeitsstipendien für Hamburger literarische Übersetzerinnen und Übersetzer. Die Fördersumme beträgt jeweils 2.500 Euro.

Senator Dr. Carsten Brosda überreicht die Förderpreise am 3. Dezember 2018 im Literaturhaus Hamburg. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Die Bewerbungsunterlagen können Sie sich unten herunterladen (Downloads).

Bewerbungsfrist


Die Bewerbungsfrist läuft ab sofort und endet am 15. August 2018.


Downloads