Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Literaturförderpreise Juliane Pickel

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Juliane Pickel Juliane Pickel

Juliane Pickel

Juliane Pickel erhält den Förderpreis für Literatur für einen Auszug aus dem Romanmanuskript „Der Unfall“.

Juliane Pickel, 1971 in Ratingen geboren, lebt seit 1994 in Hamburg. Nach einem Studium der
Erziehungswissenschaften in Münster und Hamburg und einer Fortbildung zur Fachzeitschriftenredakteurin arbeitete sie als Bildungsforscherin, Dozentin und Werbetexterin, bevor sie in der Online-Redaktion des NDR anheuerte. 2017 wurde sie für ihre Kurzgeschichte »Freier Fall« mit dem Walter-Kempowski-Literatur-Förderpreises der Hamburger Autorenvereinigung ausgezeichnet, erschienen ist die Erzählung in der Anthologie »Zunächst mal den Winter Abwarten« (2017).

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Dr. Antje Flemming

Literatur, Autorenförderung, Förderung des literarischen Lebens

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Kultur und Medien
Hohe Bleichen 22
20354 Hamburg
Adresse speichern

Kultur A-Z

Anzeige
Logo für das Telefonbuch
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen