Behörde für Inneres und Sport

Digitalfunk Zentralstelle Digitalfunk Hamburg

Die seit 2004 bestehende Projektgruppe „BOS-Digitalfunk“ hat den Digitalfunk in Hamburg erfolgreich eingeführt.

Informationen der Zentralstelle Digitalfunk Hamburg

  vergrößern Logo der Zentralstelle Digitalfunk Hamburg (Bild: Zentralstelle Digitalfunk Hamburg) Gemeinsam mit der Feuerwehr, der Polizei, dem Amt für Innere Verwaltung und Planung (Katastrophenschutz) und dem Landesamt für Verfassungsschutz wurde der BOS-Digitalfunk in Hamburg zu einem Erfolgsmodell.

Um den Nutzern die Digitalfunktechnik ständig und verlässlich zur Verfügung zu stellen, wurde der Schwerpunkt auf betriebliche Belange umgestellt. Das Projekt wurde daher in eine Alltagsorganisation als Zentralstelle Digitalfunk Hamburg beim Amt A umgewandelt.

Die Zentralstelle Digitalfunk Hamburg besteht aus den zwei Bereichen:

Koordinierende Stelle (KS)

  • Wahrnehmung zentraler und übergeordneter Aufgaben in strategischer und administrativer Hinsicht
  • Vertretung der FHH auf ministerieller Ebene zu allen Belangen des Digitalfunks
  • Verantwortlichkeit für die Umsetzung der Beschlüsse des Verwaltungsrates
  • Anlaufstelle für alle Anfragen und Anforderungen des Landes

 

Autorisierte Stelle  (AS)

  • Schnittstelle zwischen dem Technischen Betrieb und den Vorhaltenden Stellen bzw. operativen Einheiten
  • Allgemeine und anlassbezogene Anwenderbetreuung sowie Incidentmanagement
  • Koordination von Anfragen aus dem operativ-taktischen Bereichen der Ämter
  • Instandhaltungsmanagement, Beschaffung und Betreuung der Infrastruktur des Digitalfunks