Behörde für Inneres und Sport

Juni 2018 Unsere wichtigste Basisstation ist umgezogen

Der Bereich der Hamburger Innenstadt und des Hauptbahnhofes ist seit Jahren von unserem zentralen Standort auf den Gebäuden des Klosterwalls funktechnisch versorgt worden.

Unsere wichtigste Basisstation ist umgezogen

Die großen Einsatzlagen der letzten Jahre haben für einen kontinuierlichen Ausbau der Station bis hin zum Vollausbau gesorgt. Zur G20-Gipfellage waren in der Spitze in einem Zeitraum von einer Stunde 6.024 verschiedene Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingebucht.

Die strategische Wichtigkeit dieses Standortes ist Garant für eine reibungslose Kommunikation aller Nutzer des BOS-Digitalfunks in Hamburg, nicht nur in extremen Einsatzlagen sondern auch im täglichen Dienstgeschehen.

Im Jahr 2015 erhielten wir die ersten Informationen zu einem bevorstehenden Abriss der Gebäude im Klosterwall, die erste Planungen zu einem neuen Standort notwendig machten.
Ein passender Standort mit nahezu deckungsgleicher Funkausleuchtung konnte durch die Funkplanung identifiziert und in unmittelbarer Nähe der Klosterwallgebäude durch die AS-Hamburg akquiriert werden.

Nach intensiver Vorplanung unter enger Einbindung aller behördlich, bau- und systemtechnisch beteiligten Stellen  ist es uns nun gelungen, den Umzug des Standortes im Juni 2018 zu vollziehen.
Nach der gelungenen Migration ins Hamburger Tetranetz ist die erfolgreiche Nutzung des Digitalfunks im Bereich der Innenstadt  weiterhin in der gewohnten Qualität gewährleistet.