Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

November 2009 Erfolgreiche Ausschreibung der digitalen Funkgeräte

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

An der Davidwache auf St. Pauli, Hamburgs wohl bekanntester Polizeikommissariat, nahm Hamburgs Innensenator Christoph Ahlhaus symbolisch die ersten von rund 10.000 digitalen Funkgeräten für Feuerwehr, Katastrophenschutz, Polizei und Verfassungsschutz aus den Händen von Hendrik Pieper, Geschäftsführer der Firma Selectric Nachrichten-Systeme GmbH in Empfang.

Erfolgreiche Ausschreibung der digitalen Funkgeräte

Die Firma Selectric aus Münster erhielt nach einer europaweiten Ausschreibung, die von Vertretern aller BOS in Hamburg (Feuerwehr, Polizei, Katastrophenschutz, Verfassungsschutz) gemeinsam erstellt wurde, den Zuschlag für die Lieferung der Geräte, mit denen Hamburgs Sicherheitsbehörden in Zukunft  digital funken werden. Anfang 2010 wird mit der Auslieferung der Geräte begonnen. Rechtzeitig zum  Start des „erweiterten Probebetriebs“ sollen im April 2010 die mehr als 1000 Geräte ausgeliefert sein.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch