Behörde für Inneres und Sport

Was bedeutet BOS? Der Digitalfunk im BOS Netz

Das Stichwort BOS-Digitalfunk steht für die gemeinsame Absicht von Bund und Ländern, ein bundesweit einheitliches digitales Sprech- und Datenfunksystem für alle Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) in Deutschland zu errichten.

Was ist der BOS-Funk und wo für wird er benötigt?

Zu den BOS gehören die Polizeien der Länder und des Bundes, die Verfassungsschutzorgane, der Zoll, die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, und auf der kommunalen Ebene die Feuerwehren, Rettungsdienste und Katastrophenschutzverwaltungen.

Die BOS kommunizieren zurzeit in jeweils separaten Funknetzen mit veralteter analoger Technik. Diese seit Anfang der 70er Jahre eingesetzte analoge Technik genügt den taktischen, technischen und datenschutzrechtlichen Anforderungen nicht mehr. Sie müsste in den nächsten Jahren nahezu gänzlich erneuert werden, zumal auch die Technik nicht mehr von der Industrie gepflegt und bereitgestellt wird.

So fortschrittlich die eingesetzte Funktechnik anfangs auch war, mittlerweile bietet sie nicht annähernd die Funktionalitäten, die bei digitalen Mobilfunksystemen heute üblich sind. Außerdem wird die Sprache immer noch völlig unverschlüsselt übertragen, was nicht nur bei der Übermittlung personenbezogener Daten problematisch ist. Sensible Einsätze, insbesondere von Spezialeinheiten, werden zum Teil nicht mehr über die BOS-Funkfrequenzen abwickelt.

Vorteile der Digitalfunktechnik

Die entscheidenden Vorteile der digitalen gegenüber der analogen Funktechnik bestehen im Wesentlichen

  • in der Abhörsicherheit,
  • im Zuwachs von Geschwindigkeit und Kapazität bei der Datenübermittlung (d.h., es können nicht wie bisher nur Sprache, sondern auch Bilder, Texte und andere Daten übertragen werden),
  • in einer höheren Frequenzökonomie,
  • in der Möglichkeit des Zugriffs auf Datenbanken der BOS,
  • in einer effizienteren Einsatzorganisation und -steuerung,
  • in einer Verbesserung der Sprachqualität,
  • in der Möglichkeit der Telefonie in die öffentlichen Telefonnetze,
  • in der Möglichkeit neben Gruppengesprächen auch Einzelgespräche zu führen.