Boutiquen in Hamburg

Boutiquen in Hamburg Klein aber fein

Ob angesagte Designermode aus Italien oder Frankreich, Jeans aus Japan, romantisch-verspielte Mode aus Skandinavien oder Labels aus Hamburg, die Boutiquen-Landschaft der Hansestadt hat einiges zu bieten. Gerade in Eppendorf, Harvestehude, Winterhude, auf St. Pauli und in der Sternschanze haben sich zahlreiche Boutiquen niedergelassen. 

Anita Hass (Eppendorf)

Schaufenster von der Boutique Anita Hass

Im siebten Himmel können sich Fashion-Victims bei Anita Hass in der Eppendorfer Landstraße fühlen: Ausgewählte Stücke von High-Fashion Labels wie Acne, Céline, Isabel Marant und Saint Laurent, Stella McCartney und vielen mehr hängen hier Seite an Seite. Anita Hass wurde 1970 in Hamburg gegründet und wird heute in zweiter Generation von ihrem Sohn Christian Villwock geführt, der dafür sorgte, dass neben der exklusiven Mode auch Produkte aus den Bereichen Beauty, High Tech, Interior und Art zu kaufen sind. 

(Karte anzeigen)

Smith's (Blankenese)

1995 eröffnete das Ehepaar Geraldine und Dirk Dietrich den ersten SMITH’s Store in Blankenese, inzwischen sind zwei weitere Geschäfte in Eppendorf und Othmarschen hinzugekommen. Vom einfachen T-Shirt, über feine Strickware bis hin zu Mänteln präsentiert SMITH’s zeitlose Mode für Damen und Herren. Zu den Labels zählen Gant, R.L., Closed, Falke, Fred Perry oder Italy 0039. Schicke Accessoires wie Schals, Schuhe, Gürtel oder Taschen ergänzen das Sortiment. Alle SMITH’s Stores.

(Karte anzeigen)

Vau (Eppendorf)

Noch eine schöne Boutique in der Eppendorfer Hegestraße: Hinter der Tür verbergen sich gleich zwei kleine Stores. Linker Hand geht es in die Boutique „vau women“, in der geschmackvolle Mode von kleinen noch unbekannten und angesagten Labels wie Filippa K., Drykorn, Samsoe & Samsoe oder Acne Studios präsentiert wird. Rechts geht es in den Concept Store „vau ntrr“ mit jeder Menge Lifestyle-Artikeln von der flauschigen Tagesdecke bis hin zu handgenähten Heften und Blöcken der Papeterie Brand Life Co. aus Japan.

(Karte anzeigen)

Vater & Sohn (Eppendorf)

Der Name ist Programm. In dieser Boutique gibt es Mode für Männer, die Väter an Söhne vererben könnten. Das Herz des Stores sind die Jeans „Made in Japan“, die von unterschiedlichen Marken und in verschiedenen Schnitten und Passformen angeboten werden. Darüber hinaus gibt es bequeme Hemden aus Denim, Chambray und Flannel, Daunenwesten, bedruckte Pullover und T-Shirts, zeitlose klassische Jacken sowie Hüte und praktische Mützen.

(Karte anzeigen)

d'or (Harvestehude)

d’or ist ein edler Shop in Shop am Eppendorfer Baum. Damen finden hier First und Second Hand-Mode für jeden Anlass. Neben Designerfashion von Prada, Gucci, Jil Sander oder Brunello Cuccinelli liegen Echtschmuck-Unikate von der Designerin Katrin Ollech aus. Ergänzt wird das Mode-Angebot durch eine Antiquitätenabteilung mit Möbeln und Wohnaccessoires vornehmlich aus Frankreich und Belgien, Vintageschmuck und die eigene Spiegelmöbelkollektion „Maison d’or“.

(Karte anzeigen)

LILIT (St. Pauli)

Feminine Mode aus Italien versammelt die Boutique Lilit im Hamburger Karoviertel unter einem Dach. Die Inhaberinnen reisen alle paar Wochen in das Land, wo die Zitronen blühen, um die aktuellsten Mode-Kollektionen und Schuhe von kleinen Designer-Labels liebevoll auszuwählen und in den hohen Norden zu bringen. Im Gepäck haben sie Unterkleider, Lingerien, Wickelkleider aus Seide, Leinen, Viskose, Wolle oder Leder, mit denen Damen ihren ganz individuellen Style kreieren können.

(Karte anzeigen)

Herz & Krone (Sternschanze)

Ursprünglich hatte sich Herz & Krone auf Labels aus Dänemark und Skandinavien fokussiert. Inzwischen sucht das Team von Herz & Krone auch in weiter entfernten Gefilden zum Beispiel in Spanien, Irland oder England nach den neuesten Styles. Verspielte Designs und farbige Drucke, fabelhaft kombinierbare Basics und spektakuläre Outfits für einen glamourösen Auftritt – die Damenmode ist selbstbewusst, fröhlich, weit weg vom Mainstream und immer wieder anders. Herz & Krone in Ottensen.

(Karte anzeigen)

Junes (Winterhude)

Stylisch geht es auch bei Junes am Mühlenkamp in Winterhude zu. Nach Farben sortiert und übersichtlich präsentiert findet man hier eine schöne Mischung aus bezahlbaren Basics und extravaganten Einzelstücken. 1997 von zwei Schwestern gegründet hat der Store weit über die Grenzen Winterhudes hinaus an Beliebtheit und Bekanntheit gewonnen. Das Geschwisterpaar stellt jede Saison aufs Neue seine Stilsicherheit unter Beweis.

(Karte anzeigen)

Kaufrausch (Harvestehude)

Die Zeit vergessen, nach Herzenslust herumstöbern und anschließend einen leckeren Milchcafé genießen: Das können Kunden bei  Kaufrausch in der Isestraße. In den sieben Läden mit sieben Inhabern warten jede Menge Mode, Accessoires, Möbel, Dessous und Bademode, Hüte, Geschenkartikel und Schmuck auf freudige Entdecker. Das Café öffnet bereits zwei Stunden vor den Geschäften und lädt mit italienischen Sandwiches und Kuchen zum entspannten Frühstück. 

(Karte anzeigen)

LIEDLOFF (Eppendorf)

Im schicken Eppendorf hat auch die Boutique Liedloff ihr Zuhause. Bereits seit 1995 führt der Store Mode, Schuhe und Accessoires von Brands wie Pedro Miralles, SET aus München und American Vintage aus Marseille. Liedloff war das erste Geschäft in Norddeutschland, das die Marke Patrizia Pepe einführte und noch heute erfolgreich vertreibt. Frauen werden in dieser Boutique elegant, feminin, lässig oder sexy gekleidet.

(Karte anzeigen)

Shopping Tipps