Blick auf das Rathaus

Kanuverleih in Hamburg

16 Treffer Karte anzeigen

Ob auf der romantischen Dove-Elbe, entlang des Alsterlaufs Richtung Alsterquelle oder über die Bille bis nach Reinbek: In Hamburg locken viele Kanufahrten auf dem Wasser. Wer kein eigenes Kanu hat, kann sich bei zahlreichen Dienstleistern eins für eine gemütliche Paddeltour leihen. Zur Flotte gehören oft auch Kajaks, mitunter sogar Stand-Up-Kajaks, Sit-on-Top-Kajas und Holzkanus aus den dreißiger Jahren mit Polstern und Teppich! Neben den schwimmenden Gefährten vermietet mancher Verleiher Fahrräder und SUP-Boards. Je nach gewählter Tour kann man am Ufer grillen, baden oder bei einem Zwischenstopp Sehenswürdigkeiten wie die Burg Henneberg bewundern oder die Gedenkstätte Neuengamme besichtigen. 

Die Kanus werden mitunter an den gewünschten Wunschort transportiert, etwa nach Klein Borstel – alternativ holt man sie selbst ab. Wer sich kulinarisch stärken möchte, hat dazu vielfältige Möglichkeiten: Zahlreiche Kanuverleiher betreiben eine eigene Gastronomie oder bieten ein Catering an – mit Frühstück- oder Lunchbox, Picknick-Korb oder gar mit Barbecue oder Spanferkel am Zielort.

Einige Verleiher haben sich auf Outdoor-Events spezialisiert und stellen Pakete für Betriebsausflüge zusammen. Sie haben Lust auf eine GPS-Rallye, wollen alles per iPad festhalten oder einen Gruppen-Kinofilm drehen? Auch das ist möglich. Übrigens müssen Rollstuhlfahrer nicht auf das Kanufahren verzichten: Manche Betriebe statten die Kajaks mit Kissen und Polstern aus. Wer Lust auf eine geführte Kanu-Reise oder einen Paddelkurs in Hamburg hat, wird ebenfalls fündig – und die Tour auf dem Wasser kann losgehen.

Gratis Firma eintragen auf hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.