Eine Frau wird massiert.

Thai-Massage in Billstedt

Die thailändische Massage-Technik, mit Ursprung in der ayurvedischen Medizin, kann Akupressur, Dehnung, Energiearbeit und Meditation kombinieren. Sie stärkt den Organismus und kann so vorbeugend gegen Krankheiten wirken.

In Hamburg und Umgebung bieten eine große Zahl von Studios und Spas die begehrten Thai Massagen für den ganzen Körper an. Probieren Sie ruhig mehrere Studios aus. Wichtig ist, dass Sie sich im Ambiente wohlfühlen und, dass die Massage bei Ihnen ein Wohlgefühl auslöst. Vielleicht machen Sie ja die perfekte Entdeckung: einen Ort, an dem Sie abschalten können und einen Masseur oder eine Masseuse, die genau die richtigen Punkte trifft und Blockaden lockert und löst.

Was ist die richtige Technik bei einer Massage? Bei der Thai-Massage werden Energielinien, sogenannte Meridiane, bearbeitet, durch Bewegung und Streckung. Durch Druck auf bestimmte Punkte werden Leiden wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall oder Schlafstörungen gelindert und für eine bessere Blutzirkulation und Muskelentspannung gesorgt.

Generell gilt: Der Masseur oder die Masseuse sollte sich erst mal mit Ihrer ganz eigenen Gefühlswelt vertraut machen und abtasten und erfühlen, womit Sie sich wohlfühlen. An Ihren Reaktionen erkennt sie oder er die richtige Intensität. Sind das eher sanfte Berührungen oder kräftige Griffe? Ziel einer Massage darf nicht sein, dass Sie durch die Hölle gehen und Tage danach bewegungsunfähig sind. Die Schmerzgrenze darf nicht überschritten werden! Auch bei einer maßvollen Massage kann es aber durchaus sein, dass sich danach ein leichter Muskelkater einstellt. Das ist ein Zeichen einer gewissen Wirksamkeit. TIPP: Sein Sie nicht zu schüchtern sich zu äußern und Ihre Wünsche auszudrücken!

Wenn Sie sich für eine Öl-Massage entscheiden, sollten Sie dafür gut eingeölt sein. Der Einsatz des richtigen Öls ist wichtig. Gute Massageläden bieten oft eine Auswahl verschiedener qualitativ hochwertiger Öle an. Schlechtere Öle können Ihre Haut irritieren. Erkundigen Sie sich ruhig, welches Öl benutzt wird. Bei einem niedrigen Preis ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass am Öl gespart wird. Im Zweifelsfall entscheiden Sie sich für eine klassische Thai-Massage, denn die geht ohne Öl.

Erlernen Sie aktiv, zusammen mit der Masseurin, Dehnungs- und Streckpositionen, um dem Körper wieder mit Energie und Ruhe zuzuführen.

Die Massagen eignen sich prinzipiell für jeden, egal, ob ältere oder bewegungsarme und steife Personen, jeder profitiert von den individuell abgestimmten 60 bis 90-minütigen Behandlungen. Checken Sie in einem persönlichen Gespräch vorher ab, ob Sie auf der gleichen Wellenlänge ticken. Dann können Sie auch die Gesamtdauer und Häufigkeit der Behandlung abstimmen. Vier bis fünf Tage Abstand zwischen den Behandlungen gelten als vernünftig. Manchmal hilft auch schon eine einzige Behandlung weiter!

Finden Sie hier die Thai-Massage in Ihrer Nähe in Hamburg und Umgebung!

Gratis Firma eintragen auf hamburg.de

#coronahh

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.