Nahaufnahme eines Halteverbotsschildes

Halteverbot in Borgfelde

1 Treffer in der Nähe Karte

Halteverbot Hamburg

Planen Sie einen Umzug in Hamburg? Achten Sie auf Halteverbotszonen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Hier sind wichtige Informationen, die Sie beachten sollten:

  1. Beantragen Sie rechtzeitig eine Halteverbotszone für Ihren Umzug - mindestens 14 Tage vorher bei dem zuständigen Polizeikommissariat

  2. Die Halteverbotszone wird mit Schildern und Markierungen deutlich gekennzeichnet. 

  3. Halteverbotszonen sind kostenpflichtig. Die Gebühr variiert je nach Dauer und Umfang der Erlaubnis zwischen 30 und 200 Euro.

  4. Informieren Sie Ihre Nachbarn über den Umzugstermin und die Einrichtung der Halteverbotszone, um Konflikte zu vermeiden.

Für einen stressfreien Umzug können Sie auch eine Fachfirma beauftragen, die sich - von der Beantragung bis zur Lieferung der Halteverbotsschilder - um alles kümmern. Finden Sie hier eine aktuelle Übersicht mit guten Adressen in Hamburg.

Halteverbot Polizei Hamburg

Informationen der Polizei Hamburg zum Einrichten der Halteverbotszonen. Weiterlesen...

Gratis Firma eintragen auf hamburg.de

Werben auf Branchen Online Hamburg

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige