Frau mit Stethoskop um den Hals und weißem Kittel

Lungenarzt in Hoheluft

Lungenfachärzte, auch Pneumologen genannt, arbeiten in unterschiedlichen Positionen in Hamburger Kliniken und als niedergelassene Ärzte in der Praxis. Sie behandeln ein großes Spektrum an Erkrankungen – von der Lungenentzündung über COPD und zystische Fibrose bis hin zum lebensbedrohlichen ARDS, das eine beatmungsmedizinische Behandlung erfordert.

Zu den Untersuchungsmethoden, die Ihnen von Lungenärzten in Hamburg geboten werden, zählen unter anderem Endoskopie, Lungenfunktionsprüfung und Ultraschall sowie Röntgen, CT, MRT und Szintigrafie.

Bei der Blutgasanalyse wird auseiner kleinen Blutprobe –in der Regel aus dem Kapillarblut des Ohrläppchens –der Sauerstoff- und Kohlendioxiddruck gemessen. So können Patienten mit Atmungsstörungen und Sauerstoffmangel überwacht werden.

Leiden Sie möglicherweise unter einer Allergie ? Zahlreiche Lungenärzte bieten Allergietests, mit deren Hilfe sich herausfinden lässt, gegen welchen Stoff Patienten allergisch reagieren– um sie gezielt behandeln zu können.

Ein weiteres Angebot von Lungenärzten in Hamburg ist die Schlafmedizin: Schnarchen, vor allen Dingen mit Atempausen, kann sehr gefährlich sein. Die Möglichkeiten der Diagnostik, unter anderem in einem Schlaflabor, sind heute ebenso vielfältig wie die der Behandlung.

Gute Mediziner beraten Sie eingehend und entwickeln das für Sie passende therapeutische Konzept. Bestimmte Leistungen werden zwar von Radiologie und Nuklearmedizin erbracht, doch Lungenärzte müssen die Befunde interpretieren. Sie arbeiten bei Bedarf unter anderem mit der Mikrobiologie, der Pathologie und der Strahlentherapie zusammen. 

Andere suchten auch

Sportmedizin Pneumologie

Gratis Firma eintragen auf hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.