Blick auf Boote im Hafen von Moorfleet

Burger in Moorfleet

Sie suchen einen Burgerladen in Hamburg und Umgebung? Das Angebot ist breit, aber worauf sollte man bei einem Burger achten, was zeichnet einen guten Burger aus? Studieren Sie zunächst die Bewertungen im Internet. Insgesamt sind diese mit Vorsicht zu genießen, aber sie geben zumindest einen ersten Eindruck des Ladens. Noch besser ist es allerdings, wenn Sie Auskunft und Empfehlungen von Freunden und Bekannten Ihres Vertrauens einholen!

Bei einem guten und appetitlichen Burger ist zunächst die Wahl des richtigen Fleisches wichtig. Der Fettanteil sollte bei ca. 20% liegen, das sogenannte „Patty“ besteht in der klassischen Variante aus Rindfleisch, vorzugsweise von der Schulter. Es gibt aber auch Mischvarianten mit magerem Hüftfleisch und Schwein. Vorzugsweise die Bulette sollte frisch aus dem Wolf kommen. Sie sollten sich zudem erkundigen, woher und aus welcher Haltung das Fleisch kommt. Ist es hochwertig und aus Freilandhaltung? Werden Bio-Produkte verwendet? Gewürzt wird das Burgerpatty in der Regel dezent mit Pfeffer und Salz. Etwas kreativere Geister verfeinern die Bulette mit etwas Oregano für die mediterrane Note - oder mit Kräutern wie Kreuzkümmel. Die Burger-Brötchen (Buns) sollten von der Konsistenz her fluffig sein, das Fleisch sollte im Idealfall saftig schmecken.

Als Beilage gibt es oftmals frischen Salat (z.B. Gewürzgurke, Tomate und Eisbergsalat, Zwiebel - eventuell eine Chilischote) - fertig ist ein feiner Burger. Es gibt zudem viele Arten, einen Burger zu verfeinern, je nach Geschmack zum Beispiel mit Schimmel- oder Fetakäse. Statt der standardisierten BBQ-Sauce kann man auch Minz-Mayonnaise, Joghurt oder ganz andere Geschmacksrichtungen verwenden.

Finden Sie hier Burgerläden in Hamburg und Umgebung- wir wünschen guten Appetit!

Einfach die besten Adressen in Moorfleet entdecken

Gratis Firma eintragen auf hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.