Sushi mit Gurke und Lachs stehen nebeneinander

Sushi in St. Pauli

3 Treffer in der Nähe Karte
Gute Adressen in der Nähe

Sushi Hamburg

Bunte Auswahl an Sushi-Gerichten wie Maki und Nigiri Florian Metzner / unsplash.com

Hamburg hat eine Fülle an Sushi-Restaurants zu bieten, die von traditionell japanisch bis hin zu modern fusioniert reichen.

Die Speisekarte ist oft voller unbekannter Begriffe und die Auswahl kann überwältigend sein. Hier fünf Tipps für ein gelungenes Sushi-Erlebnis:

  1. Sushi besteht nicht nur aus rohem Fisch. Es gibt auch vegetarische, vegane und Gerichte mit gekochtem Fisch oder Meeresfrüchten. Wenn Sie also kein Fan von rohem Fisch sind, gibt es immer noch viele Möglichkeiten für Sie.
  2. Für Anfänger empfehlen sich die Klassiker: Nigiri-Sushi und Maki-Sushi. Nigiri-Sushi besteht aus einem kleinen Reisbällchen, das mit einer Scheibe rohem Fisch oder Meeresfrüchten belegt ist. Maki-Sushi hingegen sind mit Reis, Fisch, Gemüse und Nori-Blättern gefüllte Rollen, die in mundgerechte Stücke geschnitten werden.
  3. Experimentierfreudige können sich an Sashimi probieren. Es besteht aus rohem Fisch oder Meeresfrüchten, die in dünne Scheiben geschnitten und ohne Reis serviert werden. Es ist der pure Geschmack von frischem Fisch.
  4. Wie viel Sushi man im Restaurant bestellt, hängt von Appetit, Größe, Art und Preis ab. In der Regel bestellt man 6-8 Stück als Vorspeise und 8-10 Stück als Hauptgericht. Es ist ratsam, vorsichtig zu bestellen und bei Bedarf nachzubestellen.
  5. In Sushi-Restaurants wird in der Regel mit Stäbchen gegessen. Falls Sie Schwierigkeiten haben, können Sie nach einer Gabel oder einem speziellen Stäbchen-Übungsgerät fragen.

Erleben Sie die kulinarische Vielfalt der Stadt und finden Sie hier ganz einfach das passende Restaurant in Ihrer Nähe.

Gratis Firma eintragen auf hamburg.de

Werben auf Branchen Online Hamburg

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige