Behörde für Inneres und Sport

Überblick Alle Informationen zur Briefwahl


Informationen zur Briefwahl in Hamburg - Innenbehörde Hamburg - FHH

Wenn Sie Briefwahl beantragen, werden Ihnen die Wahlunterlagen zugeschickt. Im Regelfall erhalten Sie die beantragten Dokumente innerhalb von drei bis vier Tagen nach Eingang Ihres Antrags in der Wahldienststelle. Die Wahldienststellen sind ab sechs Wochen vor dem Wahltag (16.04.2019) geöffnet. Sie können die Unterlagen auch persönlich bei Ihrer Wahldienststelle abholen oder auch gleich dort wählen.

Ab dem 01.04.2019 können Sie online einen Briefwahlantrag stellen.

Beantragung schriftlich oder per Fax:
Ausgefülltes Briefwahlantragsformular oder formlos mit den folgenden Angaben: Name, Vorname, Geburtsdatum, Meldeanschrift sowie ggf. Angaben zur Versandanschrift, wenn die Briefwahlunterlagen nicht an die Meldeanschrift versandt werden sollen, Unterschrift.

Der schriftlich gestellte Briefwahlantrag sollte bis spätestens Dienstag vor dem Wahlsonntag in der zuständigen Wahldienststelle vorliegen.
Für die Zusendung ist die genaue Postanschrift notwendig - denn nur so können Ihnen die Briefwahlunterlagen zugeschickt werden. Diese werden auch ins Ausland versandt. Bitte beachten Sie die längeren Postlaufzeiten.

Beantragung persönlich:
Ausgefüllter Briefwahlantrag, Personalausweis, Nationaler Identitätsnachweis oder Reisepass mit letzter Meldebescheinigung.