Bewerberportal Datenschutz

Datenschutz

Datenschutz

Ihre Bewerbungsdaten werden im automatisierten Bewerbungsverfahren verarbeitet. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich zur Unterstützung der Personalauswahl und der Arbeiten im Zusammenhang mit einer eventuellen späteren Einstellung. Gemäß § 28 des Hamburgischen Datenschutzgesetzes werden dabei nur Daten verarbeitet, die für die Durchführung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens erforderlich sind; eine Übermittlung findet nur im gesetzlich vorgeschriebenen Mitbestimmungsverfahren an die zuständige Personalvertretung statt. Sie werden über ihre gespeicherten Bewerbungsdaten nach Aufnahme in das Verfahren und nach jeder Änderung oder Ergänzung der Daten unmittelbar von uns informiert.
Sofern Sie nicht vorher die Löschung Ihrer Daten beantragen, z. B. in Verbindung mit einer Rücknahme Ihrer Bewerbung, werden Ihre Bewerbungsdaten im Falle der Nichteinstellung spätestens nach Ablauf einer Aufbewahrungsfrist von 18 Monaten ab Ende des Gültigkeitszeitraumes Ihrer Bewerbung automatisch gelöscht, bzw. nach 6 Monaten, wenn die Bewerbungsmappe passiv ist.

Sicherheit

Das Verfahren "Einstellung in den Schuldienst" (pbOn) in Hamburg entspricht den aktuellsten Standards zur Sicherheit im Internet und gewährleistet, dass Ihre Bewerbungsdaten bei der Übertragung über das Internet nicht unberechtigt eingesehen und nicht von anderen unautorisiert verändert werden können. Alle Daten werden über HTTPS verschlüsselt und gesichert im Internet transportiert.


Datenschutz

Bewerberportal der Behörde für Schule und Berufsbildung