Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Informationen für... Eltern und Schüler*innen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wir möchten Sie, wir möchten euch beteiligen!

Eltern und Schüler*innen

Schüler*innen und Erziehungsberechtigte sind wichtige Partner*innen, wenn es um die Gestaltung des Schullebens und die Entwicklung der Schule geht. In der Regel verfügen die Schulen über vielfältige Strukturen, um die Schulgemeinschaft zu beteiligen.

Der Schulinspektion sind die Meinungen und die Ansichten der Schüler*innen und Erziehungsberechtigten sehr wichtig. Die Schulinspektion ist dafür da, den Entwicklungsstand der Schule zu erfassen. Aus diesem Grund möchten wir die Sichtweisen der Schüler*innen und der Erziehungsberechtigen kennenlernen. Wir möchten wissen, wie das Lernen und das soziale Miteinander an der Schule wahrgenommen wird. Wir möchten wissen, wie zufrieden die Schüler*innen und Erziehungsberechtigten mit der Schule sind. Nur mit ihrer Hilfe können wir die Qualität der schulischen Arbeit erfassen.

Schüler*innen und Erziehungsberechtigten können sich an der Schulinspektion beteiligen, indem sie den Online-Fragebogen ausfüllen oder am Interview teilnehmen. Auch sind die Schüler*innen an dem Inspektionsprozess beteiligt, wenn wir die Klassen besuchen und die Lehr- und Lernsituation beobachten.

Für die Erziehungsberechtigten liegen die Fragebögen neben Deutsch auch in weiteren Sprachen vor. Aktuell sind es zwölf Sprachen: Albanisch, Arabisch, Dari, Englisch, Farsi, Französisch, Kurdisch, Polnisch, Russisch, Spanisch, Türkisch und Vietnamesisch. Hier kommen Sie zu den Demoversionen der Online-Befragung.

Die Ergebnisse der Schulinspektion

Die Schule ist verpflichtet, die Schüler*innen und Erziehungsberechtigten und bei den Berufsbildenden Schulen die Vertreter*innen der Ausbildungsbetriebe im Schulvorstand über die Ergebnisse der Schulinspektion zu informieren.

Um die Schulgemeinschaft zu informieren, präsentiert die Schulinspektion die Inspektionsergebnisse der Schulöffentlichkeit im Rahmen eines Vortrags, zu dem die Schulleitung einlädt. Darüber hinaus übermittelt die Schulinspektion der Schulleitung eine Übersicht der Schulinspektionsergebnisse, damit alle interessierten Erziehungsberechtigten von der Schulleitung informiert werden können. Außerdem wird nach Abschluss des Inspektionsprozesses das Ergebnisprofil der Schule online veröffentlicht. Hier kommen Sie zu den Inspektionsberichten der Schulen.


Holen Sie sich Unterstützung!

Das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) unterstützt die Beteiligung der Erziehungsberechtigten, indem es Fortbildungsangebote bereitstellt. Folgende Themen werden bearbeitet:

  • Die Schulinspektion kommt
    Was genau wird in der Schule inspiziert? In welchen Bereichen können die Eltern mitwirken? Welche Aufgaben kommen auf den Elternrat zu? Es gibt Informationen zum Ziel und zum Ablauf der Inspektion, zur Datenerhebung durch den Elternfragebogen und zum Gruppeninterview sowie Tipps zur Elternbeteiligung.
  • Der Abschlussbericht der Schulinspektion liegt vor – und nun?
    Im Inspektionsbericht sind die Stärken und Entwicklungsbereiche der Schule aufgeführt. Daraus ergeben sich Ansätze für die Schule für die Weiterentwicklung. Der Elternrat wird darin unterstützt, den Bericht auszuwerten und Ansatzmöglichkeiten zu erarbeiten, um die Weiterentwicklung der Schule mitzugestalten. Im Fokus stehen dabei die für die Schulkonferenz relevanten Themen.

Kontakt:

Hülya Melic Elternfortbildung, Weidenstieg 29, 20259 Hamburg
Tel.: (040) 42 88 42 - 674
Fax: (040) 427 314 - 388
E-Mail: elternfortbildung@li-hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de