Lehrergesundheit Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastungen am Arbeitsplatz Schule

Fit bleiben für Bildungs- und Erziehungsarbeit 

Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastungen am Arbeitsplatz Schule

Nach den §§ 5 und 6 des Arbeitsschutzgesetzes ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet, Arbeitsplätze nicht nur sicherheitstechnisch zu überprüfen, sondern auch psychosoziale Belastungen am Arbeitsplatz zu erheben. Eine Analyse der gegenwärtigen Situation ermöglicht die Identifizierung der Belastungen und Stärken. Daraufhin werden geeignete Maßnahmen durchgeführt und dokumentiert.

Im Rahmen des Pilotprojekts "Progess" (2004-2006) wurden die nachfolgenden Fragebögen zur Gefährdungsbeurteilung der Universität Hannover erfolgreich erprobt und in den folgenden Jahren verfeinert. Seit März 2010 wird der Fragebogen für das pädagogische Personal online ausgefüllt, seit Anfang 2012 ist dies auch für das technische und Verwaltungspersonal möglich. Der Fragebogen einer teilnehmenden Schule kann von den Kolleginnen und Kollegen nur über ihren jeweiligen persönlichen Zugangscode aufgerufen werden. Dies sind die Musterversionen zur Voransicht:

» zum Online-Musterfragebogen für Pädagogen 
» zum Online-Musterfragebogen für Nichtpädagogen

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sowie weiterführende Links zum Thema Gesundheit mit Schwerpunkt Lehrergesundheit.

     

Kontakt

Renate Boateng

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Schule und Berufsbildung
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI)
Felix-Dahn-Straße 3
20357 Hamburg
Adresse speichern