Symbol

Maßnahmen Gendergerechte Stellenausschreibungen

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Gendergerechte Stellenausschreibungen

Was heißt Diversität?
Diversität ist ein Konzept der Soziologie, das in der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft, analog zum Begriff Diversity im englischsprachigen Raum, für die Unterscheidung und Anerkennung von Gruppen- und individuellen Merkmalen benutzt wird.
Diversität von Personen – sofern auch rechtlich relevant – wird klassischerweise auf folgenden Dimensionen betrachtet: Kultur (Ethnie), Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Behinderung, Religion (Weltanschauung).

Wozu gender- und diversitätsgerechte Stellenausschreibungen?
Eine Stellenausschreibung ist die Visitenkarte einer Schule. Ziel bei Formulierung und Gestaltung ist es, dass sich Kandidatinnen und Kandidaten ausdrücklich angesprochen fühlen, um möglichst viele passende und aussagekräftige Bewerbungen zu erhalten.
Oft entscheidet die sprachliche Formulierung, ob und wie intensiv die Stellenausschreibung gelesen wird.

Was sind gendergerechte Stellenausschreibungen?
Eine geschlechtsneutrale und persönliche Ansprache unterstützt den Aufforderungscharakter. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, ist es sinnvoll, diese zu motivieren und zu bestärken, sich zu bewerben. Besonderen Fähigkeiten, die sich aus der Umsetzung der Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf sowie aus außerberuflicher Qualifikationen ergeben, sind weitere bereichernde Elemente. Jede Vollzeitstelle ist grundsätzlich auch als teilzeitgeeignet auszuschreiben, soweit zwingende dienstliche Gründe nicht entgegenstehen.

Was sind diversitätsgerechte Stellenausschreibungen?
Hamburg hat die Charta der Vielfalt (www.vielfalt-als-chance.de) unterzeichnet und sich verpflichtet, Diversität in hohem Maße zu fördern und zu unterstützen. Die FHH ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männer unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. Dieses Anliegen umfasst u.a., den Anteil von Migrantinnen und Migranten bei der Anzahl der Beschäftigten zu erhöhen.

Welche Personalverfahren sind mit Stellenausschreibungen verbunden?
Z.B.

  • Einstellungen
  • Beförderungsstellen/herausgehobene Aufgaben
  • Funktionsstellen nach § 96 Hamburgisches Schulgesetz (HmbSG)
  • Schulleitungsstellen und deren Stellvertretung

Wo sind nach Geschlecht aufgeschlüsselte Bewerbungs- und Besetzungszahlen der BSB zu finden?
Diese Zahlen sind im Personalbericht zu finden. Er wird jährlich vom Personalamt erstellt. Sie finden ihn als Drucksache in der Parlamentsdatenbank.

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Empfehlungen