Symbol

Maßnahmen Fortbildung

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Fortbildung

Gemäß § 10 Abs. 1 hat der Arbeitgeber organisatorische Vorkehrungen zu treffen, um Beschäftigte mit Familienaufgaben die Teilnahme an Fortbildungen zu ermöglichen.

Laut Begründung zum Gesetz kann dies z. B. durch ortsnahe Fortbildungen oder solche in Halbtagesform geschehen.

Im schulischen Bereich könnten es z. B. SCHILF-Veranstaltungen vor Ort oder regional organisierte Fortbildungen sein.

§ 10 Abs. 2 Satz 1 regelt, dass die Fortbildungsveranstaltungen ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern bei den Dozentinnen und Dozenten aufweisen sollen.

Nach Satz 2 sollen alle an der Gestaltung und Durchführung beteiligten Personen über Genderkompetenz verfügen, um eine geschlechterorientierte, an den Interessen und Bedürfnissen von Frauen und Männern orientierte Fortbildung durchführen zu können.

D. h., sie sollen die Bedeutung einer Gleichstellungsorientierung für die Rahmenbedingungen und das didaktische Konzept der Fortbildung kennen sowie die Fähigkeit besitzen, relevante Geschlechteraspekte im jeweiligen Fortbildungsangebot zu erkennen und gleichstellungsorientiert zu bearbeiten.

Laut Abs. 3 soll die Aufnahme des Themenkreises „Gleichstellung von Frauen und Männern“ in ausgewählte Programme der Fortbildung insbesondere Beschäftigte mit Vorgesetzten- und Leitungsaufgaben für die Probleme und Hintergründe noch bestehender Chancenungleichheit von Frauen und Männern sowie über Wege zu einer besseren Teilhabe beider Geschlechter sensibilisieren.

Abs. 4 Satz 1 legt verpflichtend fest, Veranstaltungen für Beschäftigte in Beurlaubung oder Elternzeit zur Vorbereitung auf den beruflichen Wiedereinstieg in die Fortbildungsprogramme aufzunehmen.

Satz 2 verpflichtet die Dienststelle zur rechtzeitigen und umfassenden Unterrichtung der Beschäftigten in Beurlaubung  oder Elternzeit über Fortbildungsmaßnahmen.

Wo sind Fortbildungen zu finden?

Das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LIF) bietet in einem Veranstaltungskatalog, der zweimal jährlich erscheint, Fortbildungen für das pädagogische Personal an Schulen an. Darüber hinaus gibt es vom LIF noch Einzelhinweise auf Fortbildungsreihen und Fachtagungen für spezielle Interessentengruppen.

Die Aufnahme eines Fortbildungsangebotes zur Vorbereitung auf den beruflichen Wiedereinstieg für Beschäftigte in Beurlaubung oder Elternzeit ist in Vorbereitung.

Es ist daher hilfreich sich über die Druckausgaben hieraus auf der Internet-Seite des LI zu informieren.

Anmeldungen zu Veranstaltungen des LIF können über Ihre TeilnehmerInformationsSystem-Anmeldung (kurz: TIS-Anmeldung) erfolgen.

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Empfehlungen