Behörde für Schule und Berufsbildung

Zur Person Dr. Martina Diedrich

Dr. Martina Diedrich

vergrößern Dr. Martina Diedrich (Bild: Fotoatelier Conrad)

Kontakt

E-Mail: martina.diedrich@ifbq.hamburg.de
Telefon: 040 - 428 851 - 321

  • Jahrgang 1975
  • Studium der Psychologie in Gießen und Mannheim
  • 10/2001 Abschluss des Diplomstudiengangs Psychologie
  • 12/2007 Promotion im Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität Frankfurt a. M. bei Prof. Dr. Eckhard Klieme (summa cum laude); Thema: „Demokratische Schulkultur: Erfassung und Bedeutung eines Schulqualitätsmerkmals“

Berufliche Tätigkeiten

01/2002 – 11/2007
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), Arbeitseinheit Bildungsqualität und Evaluation (Prof. Dr. Eckhard Klieme)

07/2004 – 12/2008
Referentin des Vorstands im DIPF

12/2007 – 12/2008
Leiterin des Referats Kommunikation im DIPF; verantwortlich für die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit, Berichtswesen, Vorstandsreferat

01/2009 - 09/2012
Leiterin der Abteilung Schulinspektion am Institut für Bildungsmonitoring (IfBM), Hamburg

10/2012 - 05/2018
Leiterin der Abteilung Schulinspektion und Systemmonitoring am Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ), Hamburg

06/2018
Direktorin des Instituts für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ), Hamburg

Arbeitsschwerpunkte

  • Schulinspektion
  • Bildungsmonitoring
  • Evaluation von Schulen
  • Empirische Schulqualitätsforschung
  • Steuerungstheorie

Ausgewählte Publikationen

  • Heufelder, J., Schulte, K., Warmt, M. & Diedrich, M. (2017). Indexbasierte Ressourcenverteilung am Beispiel des Hamburger Sozialindex. Schulheft, 168 (4), 56-66.
  • Diedrich, M. & Fickermann, D. (2014). Editorial zum Schwerpunktthema: Qualitätsinstitute – zwischen Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Öffentlichkeit und Praxis. Die Deutsche Schule, 106. Jahrgang, Heft 3, S. 197-200.
  • Bernt, T. & Diedrich, M. (2014). „Ist das QM oder kann das weg?“ – Qualitätssicherung in der Schulinspektion. In D. Fickermann & N. Maritzen (Hrsg.), Grundlagen für eine daten- und theoriegestützte Schulentwicklung. Münster: Waxmann.
  • Diedrich, M. & Pietsch, M. (2013). Wie unterstützt eine Schulinspektion die Entwicklung schulischer Qualität? Aufbereitung von Daten zur Ergebnisrückmeldung in der Praxis. Journal für Schulentwicklung, 1(2013), 19-23.
  • Diedrich, M. (2011). Schulinspektion unter dem Aspekt einer optimalen und vertrauensvollen Analyse und Beratung von Schulen. Zeitschrift für Bildungsverwaltung, 27, 5-15.
  • Diedrich, M. (2008). Demokratische Schulkultur. Messung und Effekte. Münster: Waxmann.
  • Sliwka, A., Diedrich, M. & Hofer, M. (2006). Citizenship Education. Theory – Research – Practice.  Weinheim: Beltz.

Funktionen in Fachgesellschaften

  • 2014 - 2018 Mitglied der Koordinierungsgruppe der Konferenz der deutschen Einrichtungen für die externe Evaluation/Schulinspektion (Kodex)
  • Seit 2015 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Bildungsverwaltung (DGBV)
  • Seit 2015 Vorstandsmitglied der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB) der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • 04/2016 - 2018 A-Ländervertreterin der KMK im PISA Governing Board der OECD