Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Zur Person Detlef Fickermann

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Detlef Fickermann

Detlef Fickermann

  • Jahrgang 1952
  • Studium an der Fernuniversität Hagen; Studienfächer: Erziehungs­wissenschaften, Sozialwissenschaften, Mathematik (Abschluss: Magister 1993).
    Thema der Abschlussarbeit:
    Der Übergang in die Sekundarstufe I ‑ Sozialräumliche Analyse des Schulwahlverhaltens und seiner Einflussgrößen als Grundlage der Schulentwicklungsplanung

Berufliche Tätigkeiten der letzten Jahre

2007 - 2009
Leiter der Abteilung „Strategische Aufgaben des Bildungswesens“ in der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung

2009 - 2011
Leiter der Geschäftsstelle des Hamburger Zentrums zur Unterstützung der Begleitung und Erforschung schulischer Entwicklungsprozesse (ZUSE) (zusammen mit Prof. Dr. Knut Schwippert)

ab 2012
Leiter der Stabsstelle „Forschungskooperation und Datengewinnungsstrategie“ im Hamburger Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ)

» Vollständiger CV als Download (PDF)

Arbeitsschwerpunkte

  • Empirische Bildungsforschung mit Daten der amtlichen Statistik
  • Bildungsmonitoring
  • Scoping- und Systematic-Reviews in den Bereichen Schul- und Unterrichtsentwicklung

Arbeitsbereich

Aktuelle Publikationen (2014)

  • Diedrich, M. & Fickermann, D. (2014). Editorial zum Schwerpunktthema: Qualitätsinstitute – zwischen Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Öffentlichkeit und Praxis, Die Deutsche Schule, 106. Jahrgang, Heft 3, S. 197-200.
  • Doll, J. & Fickermann, D. (2014). Umfang und Merkmale empirischer Studien an Hamburger Schulen. In D. Fickermann & N. Maritzen, N. (Hrsg.) Grundlagen für eine datengestützte Schulentwicklung – Konzeption und Anspruch des Hamburger Instituts für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ), (HANSE ‑ Hamburger Schriften zur Qualität im Bildungswesen). Münster u.a.: Waxmann, S. 275-290.
  • Fickermann, D. (2014). Einrichtungen zur Qualitätssicherung und -entwicklung als „nachgeordnete Dienststelle besonderer Art“. In D. Fickermann & N. Maritzen, N. (Hrsg.) Grundlagen für eine datengestützte Schulentwicklung – Konzeption und Anspruch des Hamburger Instituts für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ), (HANSE ‑ Hamburger Schriften zur Qualität im Bildungswesen, Band 13). Münster u.a.: Waxmann, S. 291-298.
  • Fickermann, D. (2014). Einrichtungen zur Qualitätssicherung und -entwicklung als "nachgeordnete Dienststellen besonderer Art", Die Deutsche Schule, 106. Jahrgang, Heft 3, S. 105-118.
  • Fickermann, D. & Maritzen, N. (Hrsg.) (2014). Grundlagen für eine datengestützte Schulentwicklung – Konzeption und Anspruch des Hamburger Instituts für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ), (HANSE – Hamburger Schriften zur Qualität im Bildungswese, Band 13). Münster u.a.: Waxmann
  • Fickermann, D. & Maritzen, N. (2014). Einführung. In D. Fickermann & N. Maritzen, N. (Hrsg.) Grundlagen für eine datengestützte Schulentwicklung – Konzeption und Anspruch des Hamburger Instituts für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ), (HANSE ‑ Hamburger Schriften zur Qualität im Bildungswesen, Band 13). Münster u.a.: Waxmann, S. 11-24.
  • Schwippert, K., Braun, E., Prinz, D. Schaeper, H., Fickermann, D., Pfeiffer, J.& Brachem J.-C. (2014). KomPaed – Tätigkeitsbezogene Kompetenzen in pädagogischen Handlungsfeldern. Die Deutsche Schule, 106. Jahrgang, Heft 1, S. 72-84.

» Vollständige Publikationsliste als Download (PDF)

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen