Behörde für Schule und Berufsbildung

Zur Person Thomas Bernt

Thomas Bernt

vergrößern Thomas Bernt (Bild: Fotoatelier Conrad)

Kontakt

E-Mail: thomas.berndt@ifbq.hamburg.de
Telefon: 040 - 428 851 - 337

  • Jahrgang 1962
  • Studium der Germanistik und der Politikwissenschaften (Abschluss Erstes Staatsexamen 1987)

Berufliche Tätigkeiten

1990 - 2006
Dozent im Grone Jugendlichen-Ausbildungszentrum, Hamburg

ab 1997
Koordinator der Grundlehrgänge mit den Bereichen Einsatzplanung, Qualitäts- und Konzeptentwicklung, Evaluation, Teamverantwortung und Kommunikation

ab 2002
Projektleiter in der begleiteten Erstausbildung mit den Schwerpunkten Profiling und Kompetenzfeststellung, Personalauswahl, Kommunikations- und Konflikttrainings

ab 2004
Projektleiter im Bereich der Konzipierung,  Angebotserstellung und Pilotierung von Maßnahmen zur handlungs- und berufsfeldorientierten Kompetenzfeststellung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen an berufsbildenden Schulen und zur Integration von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt

ab 2005
Berufswegeplanung und Coaching für Jugendliche und Erwachsene

nebenberuflich Moderation von Veränderungsprozessen in Teams und Fachabteilungen der Wirtschaft

seit 2006
Schulinspektor, Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung, Hamburg

ab 2009
Qualitätsbeauftragter der Schulinspektion

Arbeitsschwerpunkte

  • Schulinspektion
  • Interne Qualitätssicherung und -entwicklung
  • Berufsbildende Schulen

Arbeitsbereich

Ausgewählte Publikationen

  • Bernt, T. & Diedrich, M. (2014). „Ist das QM oder kann das weg?“ – Qualitätssicherung in der Schulinspektion. In D. Fickermann & N. Maritzen (Hrsg.), Grundlagen für eine daten- und theoriegestützte Schulentwicklung. Münster: Waxmann.
  • Bernt, T. & Remme, H, zusammen mit Langer, T (2014). Schulentwicklung und Inspektionsprozesse am Beispiel des Hansa-Gymnasiums 2009-2013. In D. Fickermann & N. Maritzen (Hrsg.), Grundlagen für eine daten- und theoriegestützte Schulentwicklung. Münster: Waxmann.