Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Schule als Magnet im Stadtteil – Geschwister-Scholl-Stadtteilschule im Porträt

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Neubau der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule (GSST) am Osdorfer Born war eines der größten Schulbauprojekte in Hamburg überhaupt: Vor gut einem Jahr wurde das hochmoderne Gebäude mit integriertem Haus der Jugend und Dreifeldsporthalle feierlich eingeweiht. Rund 46 Millionen Euro hat die Stadt in das Prestigeprojekt investiert, das „durch seine Magnetwirkung den Stadtteil insgesamt aufwerten wird“, prophezeite damals Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe. Der Neubau – ausgezeichnet mit einem BDA-Architekturpreis – setzt jedoch nicht nur in baulicher Hinsicht neue Maßstäbe. Auch das pädagogische Konzept der Schule hat es in sich.

Liesebach Jochen Liesebach, Abteilungsleiter der Jahrgänge 5 bis 7, mit Schülern

Schulporträt

Die knapp 900 Schülerinnen und Schüler lernen in sogenannten Jahrgangsclustern, zu denen neben den gewohnten Klassenzimmern kleine Differenzierungsräume sowie eine große, offene Lernlandschaft mit viel Platz für Gruppenarbeiten gehören. Das Raumkonzept unterstützt mit viel Glas die gewünschte Transparenz und Zusammenarbeit. Sichtbeziehungen sorgen für Verbindung, blickdichte Wände sind passé. Die Schülerinnen und Schüler finden in ihren Clustern Sicherheit und eine Heimat. Sie können in den multifunktionalen – und natürlich digital top ausgestatteten – Räumen den ganzen Tag über lernen, sich austauschen, entspannen.

„Die Räume verändern die Pädagogik. Wir arbeiten nicht mehr hinter geschlossenen Türen, es herrscht mehr Offenheit. Das hilft uns sehr“, sagt Schulleiter Dirk Voss. Auch die Lehrkräfte mussten sich auf Veränderungen einstellen: Für sie gibt es beispielsweise kein zentrales Lehrerzimmer mehr, sondern pro Jahrgang eine „Teamstation“. „Unsere Schule soll ein sicherer Lern- und Lebensort für alle Schülerinnen und Schüler sein“, betont Voss. Das sei in einer Ziel- und Leistungsvereinbarung so festgelegt worden.

Hier geht’s zum Schulporträt»

Zurück zum Newsletter»

Themenübersicht auf hamburg.de

Newsletter

Film und A-Z-Liste

Anzeige
Branchenbuch