Hamburg begrüßt seine neuen Nachwuchslehrkräfte

Senatsempfang Ref
01.02.2024

Formular wird geladen ...

458 Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst gestartet - so viele wie nie zuvor

BERTINI-Preisverleihung am internationalen Gedenktag für die Opfer des Holocaust 

Bildungsexpertinnen und -experten verfassen Manifest - darunter ist auch eine Hamburgerin

Jetzt bewerben für ProRegio-Programm von Schulbehörde und Sozialbehörde  

Hausarbeit entfällt und neuer Vorbereitungsdienst für das Lehramt in der Sek 1

Unsere Zahl der Woche ist die 1. So viele (oder so wenige) Ferientage haben die Hamburger Schülerinnen und Schüler zwischen dem ersten und zweiten Halbjahr eines Schuljahres. Das heißt: Heute gibt es Zeugnisse, morgen ist schulfrei und am Montag geht es schon mit dem zweiten Schulhalbjahr weiter. Damit hat Hamburg am 2. Februar seine kürzesten Ferien. 

Hamburg hat damit auch bundesweit die kürzesten Halbjahres- oder Winterferien. Das heißt aber nicht, dass andere Bundesländer sehr viel großzügiger sind. Bremen und Niedersachsen zum Beispiel gönnen ihren Schülerinnen und Schülern ganze zwei Tage zwischen den Halbjahren: heute und morgen. Einige Länder wie Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westphalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein machen überhaupt keine Halbjahrespause. Gewöhnlich kommen aber die "fehlenden" Ferientage anderen Ferien zugute oder werden verwendet für bewegliche Feste wie Karneval und Fasching oder Ostern, das in diesem Jahr besonders früh liegt. Über das Jahr verteilt sind die Ferientage dann in allen Bundesländern relativ ausgewogen. Ferien sind zwar Ländersache, die Termine werden aber dennoch regelmäßig in der Kultusministerkonferenz unter allen Bundesländern abgestimmt - meistens gleich für mehrere Jahre im Voraus. So stehen aktuell bereits die Ferien bis ins Jahr 2030 fest. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, den Eltern sowie den Lehrkräften schöne Ferien am Freitag und dann am Montag einen guten Start ins neue Schulhalbjahr.

Sie erreichen uns per E-Mail unter newsletter@bsb.hamburg.de.

Impressum:

Herausgeber: 
Freie und Hansestadt Hamburg

Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB)
Amt für Bildung
Hamburger Straße 31
22083 Hamburg

E-Mail: newsletter@bsb.hamburg.de

Internet: www.hamburg.de/bsb/newsletter

Redaktion: Claudia Pittelkow, Michael Reichmann, Peter Albrecht, Sophia Pasternack

Inhaltlich verantwortlich nach § 6 MDStV:

Landesschulrat Thorsten Altenburg-Hack
Leiter Amt für Bildung
Adresse wie oben

Themenübersicht auf hamburg.de

Newsletter

Film und A-Z-Liste

Anzeige
Branchenbuch