Sie lesen in Leichter Sprache Ein Computer hat diesen Text in Leichte Sprache übertragen.
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache Ombudsstelle für SchülerInnenvertretungen

Sie lesen in Leichter Sprache Ein Computer hat diesen Text in Leichte Sprache übertragen.
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

1. Erziehungs-Maßnahmen nach dem Gesetz über Erziehungs-Maßnahmen.
Das Gesetz heißt: HmbSG.
Das ist ein Teil von dem Gesetz über die Jugend-Gerichtsbarkeit.

Ombudsstelle für SchülerInnenvertretungen

Dieser Text ist einfach.

In den Schulen arbeiten viele Menschen.
Zum Beispiel:
- Lehrer und Lehrerinnen
- Kinder und Jugendliche
- Und die Eltern von den Kindern und Jugendlichen.
Alle arbeiten zusammen.
Die Kinder und Jugendlichen haben auch Rechte.
Das steht im Hamburgischen Schulgesetz.

Die Ombudsstelle hilft den Schülern und Schülerinnen.
Und ihren Eltern.
Die Ombudsstelle arbeitet seit 1999.
Die Stelle gehört zu der Hamburger Schulbehörde.
Die Stelle hilft:
- Wenn die Schüler und Schülerinnen etwas von der Schule wollen.
- Wenn die Eltern etwas von der Schule wollen.

Sie können sich auch in vielen anderen Gruppen und Orten beteiligen.
Zum Beispiel:
- in der Eltern-Vertretung von Ihrer Klasse
- im Schüler-Rat und im Eltern-Rat
- in der Schulkonferenz
- in anderen Gruppen und Arbeits-Gruppen
- in der Schüler-Kammer und in der Eltern-Kammer
- im Kreis-Eltern-Rat
- im Kreis-Schüler-Rat

Die Ombudsstelle hilft Ihnen.

Sie können uns auch fragen:
- Wenn Sie Probleme mit Ihren Kindern haben.
- Wenn Sie Fragen zu Erziehungs-Maßnahmen haben.
- Wenn Sie Fragen zu Ordnungs-Maßnahmen haben.
Wir helfen Ihnen dann.
Wir zeigen Ihnen auch:
So können Sie die Probleme lösen.

Die beiden Ombudspersonen haben viele Jahre als Lehrer gearbeitet.
Sie haben auch in der Schule und in der Schulbehörde gearbeitet.

Sie sind jetzt im Ruhe-Stand.
Sie arbeiten jetzt ehrenamtlich.

Sie können die Ombudsstelle anrufen.
Oder Sie schreiben eine E-Mail.

Peter Puhle und Renate Wiegandt
Telefon: +494042863-2733
E-Mail: ombudsstelle-schueler@bsb.hamburg.de

Sie können auch in den Ferien zu den Ombudspersonen gehen.

Archive: alle Ombudsberichte

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch