Behörde für Schule und Berufsbildung

Hamburger Volkshochschule Mehr Geld für Kursleitende der Volkshochschule

Senator Rabe: „Höhere Honorare sind richtig und notwendig“

Die Kursleiterinnen und Kursleiter der Hamburger Volkshochschule können sich in diesem Jahr über eine ordentliche Erhöhung ihrer Honorare freuen. So steigen die Kurshonorare 2019 in zwei Stufen um insgesamt rund 4,5 Prozent an. Für jede 90minütige Kurseinheit bekommen die Kursleitenden so ab September 2019 ein Honorar von 57,24 Euro. 2020 werden die Honorare erneut um weitere drei Prozent auf dann 58,96 Euro angehoben. Insgesamt steigen die Honorare so allein 2019 und 2020 um 7,7 Prozent. Das haben die Behörde für Schule und Berufsbildung und die Volkshochschule jetzt vereinbart.

Mehr Geld für Kursleitende der Volkshochschule

Seit 1995 waren die Honorare der rund 1.700 Kursleiterinnen und Kursleiter der Hamburger Volkshochschule (VHS) fast 20 Jahre lang eingefroren. Erst Bildungssenator Ties Rabe hatte diesen Zustand 2014 beendet. Seitdem werden die Honorare jedes Jahr erhöht, angelehnt an die Tariferhöhungen im Weiterbildungsbereich. Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe: „Die rund 1.700 Kursleitungen sind Herz und Seele der Hamburger Volkshochschule. Sie prägen wesentlich die nun einhundertjährige größte allgemeine Weiterbildungseinrichtung der Stadt und tragen maßgeblich zum großen Erfolg der letzten Jahre bei. Nicht zuletzt deswegen sind die jetzigen Erhöhungen der Honorare richtig und notwendig. Es war ein großes Ärgernis, dass unter den Vorgängersenaten fast 20 Jahre lang von 1995 bis 2014 die Honorare eingefroren waren. Diesen unhaltbaren Zustand haben wir 2014 beendet und seitdem die Honorare in jedem Jahr kontinuierlich erhöht. Wir sind der Überzeugung, dass dieser jetzt vom Senat eingeschlagene Weg der kontinuierlichen Honoraranpassung sinnvoll ist und planen, diesen auch in den Folgejahren fortzusetzen.“

Im Vorgriff auf die Tariferhöhungen waren die Kurshonorare bereits zu Jahresbeginn um 1,5 Prozent erhöht worden. Aufgrund der hohen Tarifabschlüsse werden die Honorare jetzt in einem zweiten Schritt noch einmal um drei Prozent angehoben, so dass die Erhöhung in diesem Jahr insgesamt rund 4,5 Prozent beträgt. Entsprechend sollen die Honorare auch im nächsten Jahr noch einmal um weitere drei Prozent auf dann 58,94 Euro pro 90-minütiger Kurseinheit angehoben werden. Darüber hinaus zahlt die Volkshochschule allen Kursleitenden, die nachweislich arbeitnehmerähnlich für sie tätig sind, auch künftig ein Urlaubsentgelt von 7,7 Prozent der jährlichen Honorarsumme.

Für den größten Teil der Kursleitenden ist die Arbeit in der Volkshochschule ein willkommener Zuverdienst: Rund 1.400 Kursleitende (78 Prozent) arbeiten in der Volkshochschule nur in geringfügigem Umfang und bekommen ein Honorar von weniger als 450 Euro pro Monat. Lediglich 96 Kursleitende (5,4 Prozent) hingegen erzielen ein Honorar von mehr als 1.460 Euro pro Monat.

Besonders die letzten vier Jahre haben gezeigt, dass die Volkshochschule gemeinsam mit ihren Kursleiterinnen und Kursleitern auch große Herausforderungen fachlich kompetent und flexibel bewältigen kann. So haben beispielsweise in der Folge des Zuzugs vieler Geflüchteter allein in den Jahren 2016 und 2017 insgesamt 25.000 Menschen in Hamburg Deutsch-Sprachkurse der Volkshochschule besucht. Für Kursleitende im Bereich Deutsch als Fremdsprache (DaF) und Deutsch als Zweitsprache (DaZ) wurden zudem die Honorare bereits 2016 angepasst. So erhält beispielsweise ein DaF-Kursleiter je nach Kursart zwischen 60 und 80 Euro für eine 90-minütige Unterrichtseinheit.

Übrigens

Inzwischen blickt die Volkshochschule auf 100 Jahre erfolgreiche Geschichte zurück. Grund genug, um gemeinsam mit den Kursleiterinnen und Kursleitern und allen Interessierten zu feiern. Deswegen startet am Samstag, den 22. Juni 2019, um 15:30 Uhr auf Kampnagel das VHStival, das große Kulturfest der Volkshochschule. Eintritt frei.

Rückfragen der Medien

Pressestelle der Hamburger Volkshochschule
Dorothea Olbertz

Telefon: 040 42841-2777
Email: d.olbertz@vhs-hamburg.de