Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ferienpass Auf in die Herbstferien mit dem Ferienpass!

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Täglich neue Angebote online auf ferienpass-hamburg.de entdecken

In den Herbstferien gibt es ein deutlich ausgeweitetes Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien, die in Hamburg bleiben. ​​​​​​​

Auf in die Herbstferien mit dem Ferienpass!

Jan und Jette, die beiden frechen Ferienpass-Maskottchen, freuen sich auf viel Ferienspaß, denn im Hamburger Ferienpass gibt es so viele tolle Angebote wie schon lange nicht mehr: Bislang sind über 250 Veranstaltungen auf der Seite ferienpass-hamburg.de eingetragen! Die Seite wird laufend aktualisiert, so dass es täglich neue Angebote gibt. Es lohnt sich also, im Laufe der Ferien immer wieder auf ferienpass-hamburg.de zu klicken. Verschiedene Filterfunktionen grenzen die Angebote ein nach Altersgruppe, Preis und Bezirk. Alle Veranstaltungen finden nach den jeweils gültigen Corona-Bestimmungen statt.

Kinder und Jugendliche, die in Hamburg zur Schule gehen, erhielten bereits einen Flyer mit der Internetadresse, unter der die Ferienpass-Angebote abgerufen werden können, und dem gewohnten Ferienpass-Kärtchen zum Ausfüllen. Weitere Flyer mit dem Ferienpass-Kärtchen liegen außerdem zur kostenlosen Mitnahme bereit in Jugendämtern, Kundenzentren, öffentlichen Bücherhallen und im JIZ-Infoladen, Dammtorwall 1 (Öffnungszeiten mo – do 12:30 – 17 Uhr, fr 12:30 – 16:30 Uhr). Das Ferienpass-Kärtchen kann auch auf ferienpass-hamburg.de heruntergeladen werden. Die Ferienpass-Kooperationspartner sind gebeten, auch den selbstausgedruckten Ferienpass zu akzeptieren.

Hintergrundinformationen
Seit 1969 bietet der kostenlose Hamburger Ferienpass Schülerinnen und Schülern zwischen 5 und 19 Jahren, die ihre Ferien in Hamburg verbringen, jede Menge Ferienspaß. In diesem Jahr gibt es aufgrund der Corona-Pandemie auch wieder Angebote für jüngere Kinder und die ganze Familie. Manche Angebote sind nur für Kinder und Jugendliche, die in Hamburg zur Schule gehen, andere nicht. Die Bedingungen legen die jeweiligen Veranstalter fest.

Der Ferienpass kann unabhängig vom Einkommen der Eltern genutzt werden. Die Angebote sind so vielfältig wie die Interessen der Kinder und Jugendlichen: Ob Kultur, Musik und Theater, Natur und Umwelt, Spiel, Sport und Abenteuer, Technik und Experimente – alle kommen auf ihre Kosten. Viele Angebote sind kostenlos, kostenpflichtige oftmals bei Vorlage des Ferienpasses ermäßigt. Viele Veranstalter bieten zudem Ermäßigungen im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes, für Bezieher von ALG I oder ALG II an.

Die meisten Veranstaltungen sind in Hamburg, denn auch in der Stadt, in der die Kinder und Jugendlichen leben, gibt es viel zu entdecken. Manche Angebote sind außerhalb, damit die ganze Familie zusammen einen tollen Ausflug machen kann.

Anbieter, die Interesse an einer Kooperation mit dem Hamburger Ferienpass haben, wenden sich einfach per E-Mail an ferien@bsb.hamburg.de oder registrieren sich direkt auf der Seite ferienpass-hamburg.de.

 

 

Rückfragen der Medien

 Jugendinformationszentrum

Sabine Homann Engel

Telefon: (040) 428 23 - 4830

E-Mail: ferien@bsb.hamburg.de

Kontakt

Peter Albrecht

Hamburger Straße 31
22083 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch