Telefon-Hotline Zeugnissorgen? ReBBZ-Beratungsabteilung anrufen!

Es ist wieder soweit: Am 18. Und 19. Juni 2013 erhalten Hamburgs Schülerinnen und Schüler ihre Jahreszeugnisse. Für alle Eltern, Schülerinnen und Schüler, denen das Zeugnis Probleme und Sorgen bereitet, richten die Regionalen Bildungs- und Beratungszentren (ReBBZ) der Schulbehörde auch in diesem Jahr einen telefonischen Zeugnisdienst ein.

ReBBZ beraten bei Zeugnissorgen

Erfahrene Schulpsychologen, Sozialpädagogen und Lehrkräfte stehen mit fachkundigem Rat bereit und können helfen, Ursachen für die schulischen Schwierigkeiten zu finden und Wege aus einer Krisensituation aufzeigen. Die Beratung ist vertraulich und auf Wunsch anonym. Die Beraterinnen und Berater sind erreichbar von

Dienstag, 18. Juni bis Donnerstag, 20. Juni 2013,
jeweils in der Zeit von 8 bis 16 Uhr
unter Telefon (040)  428 99 20 02.

Zusätzlich bieten die ReBBZ in dieser Zeit wieder einen E-Mail-Beratungsservice nur für Schülerinnen und Schüler an unter schueler-zeugnisdienst@bsb.hamburg.de

Die 13 Regionalen Bildungs- und Beratungszentren bieten Schülerinnen und Schülern, Eltern und Schulen fachliche Beratung und Unterstützung bei allen schulischen Problemen, und sie setzen das schulische Angebot der bisherigen Förder- und Sprachheilschulen in ihrem Bildungsbereich fort.

Darüber hinaus bietet das Schulinformationszentrum (SIZ) täglich Eltern und Schülerinnen und Schülern

unter Telefon (040) 4 28 99 22 11

Informationen und Beratung bei Fragen zu Zeugnissen und zur Schullaufbahn.

Für Rückfragen der Medien:
Peter Albrecht, Pressesprecher
Behörde für Schule und Berufsbildung
Tel. (040) 42863-2003
E-Mail: peter.albrecht@bsb.hamburg.de