Behörde für Schule und Berufsbildung

Interkulturelle Erfahrungen Stipendium: Stadtteilschüler für ein Jahr in die Welt

Kreuzberger Kinderstiftung startet Programm für Schulbesuch im Ausland

Ab sofort bietet die Kreuzberger Kinderstiftung für Schülerinnen und Schüler an Stadtteilschulen ein Stipendium für ein Jahr im Ausland. Jugendliche aus ganz Hamburg sind zur Bewerbung aufgerufen, um das Schuljahr 2016 / 2017 in einem Land ihrer Wahl zu verbringen. Die Behörde für Schule und Berufsbildung unterstützt die Ausschreibung.

Stipendium, Interkulturelle Erfahrungen, PMBildung

Der Präses der Behörde für Schule und Berufsbildung, Senator Ties Rabe, begrüßt die Arbeit der Stiftung für Hamburger Jugendliche ausdrücklich und hat daher die Schirmherrschaft für das Programm übernommen. „Jeder Schülerin und jedem Schüler sollte die Möglichkeit gegeben werden, interkulturelle Erfahrungen zu sammeln und entsprechende Kompetenzen zu erwerben. Das gelingt insbesondere durch einen Schulbesuch im Ausland. Das Stipendium erlaubt auch Jugendlichen, deren Familien es nicht leicht fällt, einen Auslandsaufenthalt zu finanzieren, ihren Wunsch zu verwirklichen.“, so der Senator.

Viele Schüler träumen von einem Jahr im Ausland, wollen internationale Erfahrung sammeln und eine Fremdsprache lernen. Ein lohnendes, aber oft teures Vorhaben. „Obwohl auch Schülerinnen und Schüler, die den mittleren Schulabschluss anstreben, von diesen Erfahrungen immens profitieren, stellen sie nur einen Bruchteil der Austauschschüler“, so Peter Ogrzall, Vorstand der Kreuzberger Kinderstiftung. Daher sind diese Jugendlichen seit 2009 die Zielgruppe des Stipendienprogramms der Stiftung. Sie leistet damit einen Beitrag für Bildungsgerechtigkeit und ermöglichte bisher knapp 300 Jugendlichen ein Schuljahr im Ausland.

Zwei Wege bieten sich den Jugendlichen: der Aufenthalt an einer regulären Schule oder an berufsbildenden, praktisch ausgerichteten Schulen. Organisiert werden die Programme durch die Austauschorganisationen AFS, Experiment und YFU. Bewerbungen sind bis Frühjahr 2016 möglich. Nach einem Jahr im Ausland sind die Jugendlichen wissenschaftlich erwiesen gestärkt für ihren weiteren, eigenen Weg. „Durch das Auslandsjahr habe ich nicht nur Englisch gelernt, sondern nun ein Ziel vor Augen, was ich durch Bildung erreichen kann“, so Stipendiat Menderes (17) aus Berlin, Stipendiat des Jahrgangs 2014/2015.

Über die Kreuzberger Kinderstiftung gAG (gemeinnützige Aktiengesellschaft):

Die Kreuzberger Kinderstiftung gAG setzt sich für Bildungsgerechtigkeit und Jugendengagement ein – mit Förderprogrammen, Stipendien und Projekten vor Ort. Seit 2009 werden Stipendien an Mittel- und Realschüler vergeben, die ein Jahr im Ausland verbringen. Seit 2015 auch bundesweit. Daneben unterstützt die Kreuzberger Kinderstiftung Projekte, die Kindern und Jugendlichen eine aktive und verantwortungsbewusste Mitgestaltung ihres Lebensumfeldes in einer demokratischen Gesellschaft ermöglichen.

Internet: www.kreuzberger-kinderstiftung.de/stipendium

Kontakt:

Kreuzberger Kinderstiftung

Felix Lorenzen, Kommunikation

Tel. (030) 6953397-12

E-Mail: lorenzen@kreuzberger-kinderstiftung.de

Internet: www.kreuzberger-kinderstiftung.de

Kreuzberger Kinderstiftung

Marit Nieschalk, Stipendium

Tel. (030) 6953397-15

E-Mail: mni@kreuzberger-kinderstiftung.de

Internet: www.kreuzberger-kinderstiftung.de