Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Arbeitsbereich Querschnittsaufgaben

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:


3 graue Puzzleteile, die etwas ineinander gesteckt auf einem Holztisch stehen, im Hintergrund liegen weitere Puzzleteile.

Querschnittsaufgaben IfBQ

Das IfBQ erbringt wissenschaftsnahe Dienstleistungen für das Bildungsmonitoring und die datengestützte Qualitätsentwicklung im Schulsystem. Dazu erhebt es Daten auf unterschiedlichen Ebenen und in unterschiedlichen Bereichen. Es analysiert diese, meldet Daten, Ergebnisse und Analysen an die zuständigen Personen zurück und berät und unterstützt sie bei der Nutzung für die Qualitätsentwicklung.

Mit den verschiedenen Arbeitsschwerpunkten in den Abteilungen spricht das IfBQ unterschiedliche systemische Ebenen an: 

  • die Systemebene (BQ 1)
  • die Einzelschul- und Individualebene (BQ 2)
  • die System- und Einzelschulebene (BQ 3)

Darüber hinaus bearbeitet es abteilungs- und perspektivübergreifend Themen, die für die Weiterentwicklung des Instituts zentral sind und in seinem Kernbereich liegen. Zu diesen Querschnittsaufgaben gehören:

  • Datengestützte Systementwicklung und -steuerung (Querschnitt 1)
  • Datengestützte Schul- und Unterrichtsentwicklung (Querschnitt 2)
  • Individualdiagnostik (Querschnitt 3)

Datengestützte Systementwicklung und -steuerung

Ähnlich wie bei der datengestützten Schul- und Unterrichtsentwicklung, geht es bei diesem Strang darum, dass die Ergebnisse der unterschiedlichen Systemmonitorings für die verschiedenen Steuerungsakteure in der BSB nutzbar gemacht werden und die vielfältigen Steuerungsentscheidungen unterstützen. In diesem Sinne zielt dieser Querschnitt darauf ab, mithilfe der Systemanalysen datengestützt Qualität zu sichern und zu entwickeln, wobei weniger die einzelne Schule, die Klasse oder die Schüler*innen adressiert werden, als vielmehr die Verantwortlichen der systemischen Steuerung bis hin zur Amts- und Behördenleitung. Der Auftrag dieses Querschnitts liegt damit auf der Formulierung einer expliziten Programmtheorie, die Wirkungsannahmen offenlegt, auf der Erprobung geeigneter Kommunikationsformate, die konzeptionell hinterlegt sind, und auf der gemeinsamen Arbeit an einem geklärten Beratungsverständnis.

Datengestützte Schul- und Unterrichtsentwicklung

Das IfBQ unterstützt im Rahmen seiner vielfältigen Verfahren die Schulen bei der datengestützten Schul- und Unterrichtsentwicklung. Künftig sollen querliegend zu den bestehenden Abteilungen am IfBQ neue Formate aufgenommen und weiterentwickelt werden, die Schulen beim Lernen von und mit Daten unterstützen; prototypisch für solche Formate können die Datenkonferenzen gelten, die unterschiedliche Datenbestände zusammenführen und unter Beteiligung verschiedener Akteure (Schule, IfBQ, Ll) schul- und unterrichtsbezogene Fragestellungen zu beantworten suchen.

Individualdiagnostik

Zur Erfassung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen benötigen Schulen (und Kitas) geeignete, aussagekräftige und valide individualdiagnostische Verfahren. In diesem Arbeitsbereich werden entsprechend Verfahren gesichtet, aufbereitet und für die Schulen leicht zugänglich gemacht. Ebenso wird die Weiterarbeit mit den Ergebnissen gefördert und der Ausbau der digitalen bzw. Online-Angebote im Bereich Individualdiagnostik vorangetrieben. Einige Beispiele individualdiagnostischer Verfahren finden sich unter den folgenden Links:

Kontakt bei Fragen und Anregungen zu Themen der Individualdiagnostik: Individualdiagnostik@ifbq.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch