Behörde für Schule und Berufsbildung

BQ 12 Systemanalysen und Bildungsberichterstattung Regionale Bildungsberichterstattung

Anknüpfend an die landesweite Bildungsberichterstattung fokussiert die regionale Bildungsberichterstattung in Hamburg auf kleinere räumliche Einheiten. Sie betrachtet die Rahmenbedingungen, Prozesse und Ergebnisse von Bildung im regionalen und lokalen Kontext.

Regionale Bildungsberichterstattung


Regionales Bildungsmonitoring

Im regionalen Bildungsmonitoring wird ein differenzierender Blick auf den sozialräumlichen Kontext der Bildungseinrichtungen und auf die Bildungsteilnehmer in den einzelnen Quartieren und Regionen Hamburgs gelegt. Verfügbare Daten zu Schulen und Schülerschaft werden kleinräumig aufbereitet, analysiert und vorzugsweise kartographisch dargestellt.

Der Datenreport „Schule im Überblick“ (SchÜb) stellt schulindividuell standortbezogene Besonderheiten der einzelnen Schule und ihrer Schülerschaft dar. Er beinhaltet jeweils ein Datenblatt mit Kennwerten zur Schule und zum Schulumfeld. Darüber hinaus veranschaulichen Karten das jeweilige Einzugsgebiet und die Schulwechsel nach Jahrgangsstufe 4 und nach Jahrgangsstufe 6. „Schule im Überblick“ wird für alle allgemeinen staatlichen Schulen erstellt und den Schulleitungen seit 2012 jährlich zur Verfügung gestellt.

Neben den sozio-strukturellen Bedingungen im direkten Umfeld der Schulstandorte sind auch die sozio-strukturellen Bedingungen der Schülerschaft einer Schule ermittelbar. So ist es möglich, auf Basis realer Einzugsgebiete von Schulen Schülerströme abzubilden, Schulweglängen zu berechnen und Zusammensetzungen von Schülerschaften nach sozialen und ethnischen Aspekten, Förderschwerpunkten und Ähnlichem räumlich darzustellen. Darüber hinaus können räumliche Disparitäten und Segregationsprozesse sowie deren Auswirkungen auf die Schul- und Schulformwahl nachverfolgt werden.

vergrößern Karte Flüchtlingsunterkünfte (Bild: IfBQ)

Karte der Flüchtlingsunterkünfte

Das IfBQ hat eine aktualisierte und erweiterte Karte mit den geplanten und bestehenden Flüchtlingsunterkünften erstellt. Darüber hinaus informiert die Karte über Schulen mit IVK- und Basisklassen und berufsbildende Schulen mit Vorbereitungsmaßnahmen für zugewanderte Schülerinnen und Schüler.

Letzte Aktualisierung der bereitgestellten Karte: Oktober 2017.

Karte der Flüchtlingsunterkünfte (PDF 5 MB)

Regionaler Bildungsatlas Hamburg

Regionaler Bildungsatlas HamburgDer Regionale Bildungsatlas Hamburg wurde in Kooperation mit dem Programm „Lernen vor Ort“ entwickelt. Er wird laufend aktualisiert und kann unter www.bildungsatlas-hamburg.de erreicht werden.

Der Bildungsatlas bietet eine Übersicht über Angebote, Nutzung und Übergänge von Bildung in Hamburg. Interessante Kennzahlen zu Krippen und Kindergärten, Schulen und öffentlichen Freizeitangeboten mit bildendem Anspruch, wie Jugendmusikschule, Offene Kinder- und Jugendarbeit und Hamburger Bücherhallen, lassen sich kombinieren. Darüber hinaus können Sie sich einen Überblick über die Standorte der öffentlichen Unterbringung für Flüchtlinge verschaffen und die Schulen mit internationalen Vorbereitungs- und Alphabetisierungsklassen einsehen. Interaktive Karten warten auf Sie und bieten Ihnen möglichst wohnortnah Informationen. Sie erfahren dabei nicht nur, wo sich welche Bildungseinrichtungen befinden, sondern auch, welche sozialräumlichen Unterschiede es bei den Rahmenbedingungen und Angeboten gibt und in welchem Ausmaß die Angebote in verschiedenen Stadtteilen genutzt werden.

Im Regionalen Bildungsatlas (www.bildungsatlas-hamburg.de) existiert auch die Möglichkeit, die Schuleinzugsgebiete auf einer interaktiven Karte einzusehen. So können Sie jederzeit nachvollziehen, auf welche Schulen die Schülerinnen und Schüler eines bestimmten Gebiets gehen, und umgekehrt, in welchen Gebieten die Schülerschaft einer Schule zu Hause ist.

vergrößern Schuleinzugsgebiete online (Bild: IfBQ)

Externe Links

Ansprechpartner
Jan Jacobi