Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Statement Ksenija Bekeris zum Startchancenprogramm

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

„Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, ein großes Programm für mehr Chancengerechtigkeit und für die Verringerung der sozialen Spaltung in Deutschland zu vereinbaren. Der Abbau von Bildungsbenachteiligung ist eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe, zu der Schulen einen großen Beitrag leisten können.

Portrait der Schulsenatorin Ksenija Bekeris Ksenija Bekeris, Senatorin für Schule und Berufsbildung

Ksenija Bekeris zum Startchancenprogramm

Mit den zusätzlichen Mitteln kann Hamburg seine bestehenden Programme wie beispielsweise die Sprachförderung, die Lernförderung oder das Programm „23+ Starke Schulen“ ausweiten, aber auch neue Maßnahmen für mehr Chancengerechtigkeit auflegen. Insgesamt wird Hamburg durch das Startchancen-Programm hervorragend in seiner bisherigen Strategie bestärkt: Mit dem Sozialindex, der Ganztagsschule, den zahlreichen Förderprogrammen fokussiert sich Hamburg schon seit vielen Jahren auf Kinder und Jugendliche, die von Haus aus benachteiligt sind. Ich freue mich sehr, dass dieser Schwerpunkt nun auch deutschlandweit umgesetzt werden soll.“

Bund-Ländervereinbarung (BMBF)
Verwaltungsvereinbarung über die Gewährung von Finanzmitteln (BMBF)
Orientierungspapier Startchancen (BMBF)
Startchancen-Programm (Wikipedia)

Themenübersicht auf hamburg.de


Ihre Nachricht an die BSB

Bitte wählen Sie einen Bereich aus und klicken Sie auf "E-Mail erstellen".

Kontakt

Behörde für Schule und Berufsbildung

Hamburger Straße 31
22083 Hamburg
Adresse speichern
Telefon:
115
Anzeige
Branchenbuch