Badegewässer Hamburg frischt auf

Wasserqualität von Hamburgs Badegewässern fast immer „ausgezeichnet“.

Hamburger Badegewässer

Hamburg frischt auf

Sonntag soll wieder Sommer werden. Höchste Zeit daran zu erinnern, dass Saison für Hamburgs ausgewiesene Badegewässer ist. Bis Mitte September (16-09-14) wird die Wasserqualität regelmäßig nach den Vorgaben der europäischen Badegewässer-richtlinie kontrolliert. Z.B. auf die Darmbakterien „Intestinale Enterokokken“ und „Escherichia Coli“, die als Indikator für mögliche Krankheitserreger im Wasser dienen. Wenn nötig, finden zusätzlich Untersuchungen auf Cyanobakterien (Blaualgen) und Zerkarien (Gabelschwanzlarven) statt. Außerdem werden die Sichttiefe, der pH-Wert und die Wassertemperatur gemessen.

Hamburg hat 14 ausgewiesene Badegewässer mit 17 Badestellen. 14 Badestellen sind als „ausgezeichnet“ eingestuft, eine (Sommerbad Duvenstedt) als „gut“. Diese Qualifizierung beruht auf den bakteriologischen Untersuchungen der letzten vier Jahre. Ausnahme ist der Eichbaumsee im Bezirk Bergedorf mit zwei Badestellen. Er bleibt wegen Sanierungsarbeiten und deren Erfolgskontrolle weiter geschlossen und wird daher zurzeit nicht bewertet.

Alle aktuellen Messergebnisse und die Bewertung der Hamburger Badegewässer unter: www.hamburg.de/badegewaesser. Hier finden Sie auch viele weitere Informationen, wie Anfahrtswege, Serviceeinrichtungen, abweichende Badesaisonzeiten und Kurz-beschreibungen der Badestellen.

Bitte bedenken Sie als Badegast, dass Sie durch ein wenig Rücksicht viel dazu beitragen können, über die gesamte Saison gute Wasserqualität und saubere Strände zu erhalten:

  • Abfälle immer im Mülleimer entsorgen und nicht am Strand.
  • Benutzen Sie die bereitgestellten Toiletten.
  • Schonen Sie die Vegetation am Ufersaum von Seen - sie dient dem Gewässerschutz.
  • Füttern Sie keine Wasservögel! Eine unnatürlich hohe Population schadet nicht nur dem Gewässer, sondern erhöht auch das Risiko eines Zerkarienbefalls.

 

Kontakt:

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt,

Pressestelle, Volker Dumann,

040- 42840-3249, volker.dumann@bsu.hamburg.de.